Hunt Showdown Early Access

Der deutsche Entwickler Crytek kündigt den Release ihres kommenden Mehrspieler-Horror-Titels Hunt: Showdown in die Early Access an. Ein neuer Trailer begleitet die Ankündigung und wer nicht genug vom Spiel bekommen kann, kann sich auf weitere zwölf Minuten frischen Gameplays von unseren Kollegen bei IGN freuen.

Early Access bestätigt – aber wann?

Crytek verkündet zwar, dass Hunt: Showdown in die Early Access starten wird, aber ein Datum gibt es nicht. Auf der offiziellen Steamseite des Titels wird lediglich „Coming Soon“ angegeben – ein Release in diesem Jahr ist also sehr wahrscheinlich. Ein neuer Trailer versüßt ein wenig die Wartezeit.

Der Producer Fatih Özbayram begründet die Entscheidung wie folgt:

„Wir sind der festen Überzeugung, dass eine Community-basierte Entwicklung entscheidend ist, um ein großartiges Online-Multiplayer-Erlebnis zu schaffen. Mit einer Early-Access-Veröffentlichung können wir Spieler so schnell wie möglich zum Jagen hinausschicken, um Feedback zu sammeln und eng mit der Community zusammenarbeiten – vor allem, um die Richtung des Spiels weiter zu bestimmen.“

Creative Director Magnus Larbrant erklärt, was Spieler erwarten können:

„Wir werden mehr Ausrüstung, mehr Monster, mehr Jäger, mehr Spielmodi, mehr Eigenschaften, mehr Handwerk und weitere Kartenvariationen während der Early Access hinzufügen. Wir wollen uns die Zeit nehmen, aus Hunt: Showdown das Spiel zu machen, das wir schon immer spielen wollten.“

Werdet zum Jäger oder zum Gejagten

In Hunt: Showdown stellt ihr euch alleine oder im Team gegen die Dunkelheit sowie andere Spielern. Eine Mischung aus Battle Royale und PVE-Elementen soll frischen Wind in die Horror- und Survival-Szene bringen. Als Jäger klingt eure Aufgabe leichter als sie tatsächlich ist; erledigt das Boss-Monster. Um das Monster ausfindig zu machen, durchsucht ihr die rund einen Quadratkilometer große Map und grenzt das Suchgebiet immer weiter ein. Ist das Monster gefunden, müsst ihr es bezwingen und anschließend verbannen.

Hunt Showdown Monster
Unterschiedliche Gegner machen euch die Suche nicht leicht.

Der Clue? Alle anderen Spieler werden benachrichtigt, sobald das Monster angegriffen und gebannt wird – ab hier heißt es dann Stellung halten und alle Feinde vernichten. Sterbt ihr beim Versuch, die Kreatur zu bannen, verliert ihr die Runde und all euer Equipment. Ihr könnt also entweder aktiv nach dem Boss suchen und ihn bezwingen oder anderen Spielern die Arbeit überlassen und sie am Ende überraschen. Natürlich gibt es auch viele weitere kleine Kreaturen, die euch ans Leder wollen und auf Geräusche wie Schusswechsel reagieren – seid also stetig auf der Hut.

Zwölf Minuten frisches Gameplay bei IGN FIRST

Unsere Kollegen von IGN haben in ihrem Format „IGN FIRST“ die Entwickler zu Besuch gehabt und konnten einen exklusiven Blick in das Spiel werfen. Dabei sind rund zwölf Minuten spannendes Gameplay entstanden, in der wir ein komplettes Team-Match zu sehen bekommen. Gerade der Boss am Ende sieht verdammt fies aus und sorgt für Gänsehaut.

Ihr wollt alle Infos zu Survival- und Horrorspielen als Erstes haben? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.