Die schwedische Software-Firma Quixel hat das Erscheinungsdatum ihres VR-Games Homebound bestätigt. Was euch in diesem Weltraum-Abenteuer erwartet, lest ihr hier.

Worum geht es?

In Homebound habt ihr 30 Minuten zur Verfügung, um mit eurem Astronauten aus einem Raumschiff zu entkommen, das in Turbulenzen geraten ist. Um zu überleben, müsst ihr eure Entscheidungen weise treffen, oder ihr werdet im All sterben. Wer keine Lust auf Zeitdruck hat, kann auf den Free-Roam-Modus umschalten und alles in Ruhe erkunden. Für die Speedrunner unter euch gibt es auch einen Time-Attack-Modus, wo ihr die Bestzeiten eurer Freunde schlagen könnt. Euch stehen dabei drei unterschiedliche Spielumgebungen zur Verfügung: Der Weltraum, die Erdatmosphäre und die Erde. Homebound wird aktuell in der Unreal Engine 4 entwickelt.

Durch frühere Zusammenarbeit mit der NASA und anderen Raumfahrt-Organisationen, probieren die Entwickler von Quixel eine möglichst authentische Umgebung darzustellen. Ob ihnen dies gelungen ist, sehen wir im fertigen Spiel.

Homebound soll am 16. Februar auf Steam in Virtual Reality erscheinen. Natürlich ist es auch mit Maus und Tastatur spielbar. Welche Features nach Veröffentlichung noch hinzugefügt werden, ist bisher unklar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.