Entwickler-Let's Play zeigt erste Gameplay-Szenen und Features

Hellion ist ein Survival-Spiel in der fernen Zukunft. Im ersten Entwickler Let’s Play von Milos Zivkovic, Story Writer bei Zero Gravity Gaming, und CEO Branislav Trajkovic erfahren wir, wie der Einstieg ins Spiel geschieht und wie wir unsere Ressourcen verwalten.

Die Raumstation

Das Spiel beginnt, wenn der Spieler aus der Kryokammer erwacht. Direkt gegenüber befindet sich eine weitere Kryokammer, über die man einen Freund oder anderen Spieler einladen kann. Zudem wird erwähnt, dass die Kapseln nicht nur zum Startpunkt dienen sondern auch als Respawnpunkt verwendet werden. In der Mitte der Raumstation befindet sich eine Anzeige, welche über die aktuellen Stände von Schwerkraft, Druck, Luftqualität und Temperatur informiert.

Daraufhin begeben sie sich zu der Schaltfläche die für die Energieversorgung verantwortlich ist. Diese informiert über den aktuellen Stromstand und zeigt uns ebenfalls den Ertrag, den die Solarpanels abhängig von der Nähe und dem Neigungsgrad zu einer Lichtquelle erzeugen. Das Lebenserhaltungssystem ist ähnlich wie die Energieversorgung aufgebaut, nur dass man dort auf die Sauerstoff-Filter und andere lebensnotwendige Geräte achten muss. So ist es wichtig den Luftfilter öfters auszutauschen, wenn sich mehr Bewohner bzw. Mitspieler in der Raumstation aufhalten.

Der erste Weltraum-Spaziergang

Nun geht es nach draußen. Bevor sie dies machen, müssen die Entwickler sich zuerst einen Raumanzug aussuchen und anziehen. Denn diese gibt es in verschiedenen Ausführungen. Solltet ihr etwas reparieren wollen, so solltet ihr den Mechaniker- oder Technikeranzug wählen. Wenn ihr jedoch kämpfen müsst, ist der Raumanzug der Security empfehlenswert. Als die Entwickler schließlich nach draußen gehen, erwähnen sie, dass es drei wichtige Anzeigen am Jetpack gibt: Energie, Sauerstoff und Treibstoff. Diese drei Werte bestimmen euer Überleben. Um den Überblick im All zu behalten, verfügen sie über ein Radar, das ihnen immer den Weg zurück zum Raumschiff zeigen kann. Kurz darauf probieren die Entwickler, euch das Dockingsystem der Schiffe zu zeigen. Doch ihr Außeneinsatz findet ein plötzliches ende als ihnen der Sauerstoff ausgeht. Nachdem sie wieder in ihrer Kapsel gespawnt sind, schnappen sie sich einen neuen Raumanzug und begeben sich auf eine weitere Raumstation, wo sie eine Waffe ohne Munition finden.

Kurz darauf sterben sie jedoch ein weiteres Mal an Sauerstoffmangel, woraufhin sie das Let’s Play beenden.

Interstellar zum Anfassen

Mit Hellion probieren die Entwickler ein detailreiches und realitätsnahes Raumfahrt-Survival-Spiel zu bieten. Beispiele dafür sind die vielen Anzeigetafeln und Bildschirme, der Druckausgleich, der uns ins All saugt und das Austauschen von Luftfiltern. Ab Morgen beginnt die Early Access, alle Fans des Spiel können sich dann ein eigenes Bild zum Titel machen.

Das vollständige Let’s Play der Entwickler könnt ihr euch hier ansehen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.