H1Z1-Z2

Im letzten Producer’s Update von H1Z1 gab es neue Informationen zur begehrten Z2 Map, die viele Spieler bereits heiß erwarten. Wir haben euch die neuen Informationen zusammengetragen und uns auch mal die Infos aus dem Vorjahr angesehen.

Neue Z2 Map Infos

Z2 ist der Codename der neuen Map, an der bereits lange gearbeitet und die aktuelle Map Z1 ersetzen wird. Verglichen mit anderen Einzelfeatures an denen gearbeitet wird, arbeitet an der Z2 Map das größte Team mehrere Monate lang. Mit einer spielbaren Größe von 8km x 8km erkennt man schnell, wieso so viel Aufwand benötigt wird.

Jeder Teil der Karte muss mit Terrain, Bäumen, Gras, Baumstümpfe, Steine, Kies, Häuser, Gebäude, Straßen und vielem mehr bestückt werden. Jedes einzelne dieser Assets wird dabei von Grund auf neu erstellt, angefangen mit dem Konzept.

Außerdem wird an der Performance gearbeitet, um die Z2 Map optimierter als die Z1 Map zu kreieren. Gleichzeitig werden neue Lichteffekte und ein neuer Renderer Einzug finden, die visuelle Qualität der Z2 Map wird sehr viel besser sein, als es jetzt der Fall ist.

Um solch eine Map zu erstellen, benötigt es mehrere Monate. Der Entwicklungsprozess hat dabei folgende Schritte, auch wenn an mehreren Dingen durchaus zeitgleich gearbeitet wird:

  • Terrain generieren.
  • Sehenswürdigkeiten platzieren.
  • Spawn und Loot platzieren.
  • Gebäude Layout und Design.
  • Stadt Layout und Design.
  • Designfreigabe des Terrains.
  • Baumfreigabe.
  • Designfreigabe der Gebäude.
  • Lichtfreigabe.
  • Optimierungen.

Jeder Sektor des Gebiets ist designt, um eine Sehenswürdigkeit (POI) zu enthalten. Dies dient dazu, um jedes Gebiet interessant zu gestalten und um eine menge Gameplaymöglichkeiten sowie Entdeckungen zu gewährleisten. In H1Z1: King of the Kill wird man immer in der Nähe einer Sehenswürdigkeit spawnen, um sie zu entdecken und zu looten.

Alle Infos, die früher zur Z2 Map öffentlich wurden, dienten lediglich zu Testzwecken. Vor allem, um das neue System und diverse Werkzeuge zu testen, die zur endgültigen Produktion zum Einsatz kommen sollten. Hier stehen die Entwickler nun und sie bedauern es, die Infos schon so früh preisgegeben und dann monatelang nichts von sich hören gelassen zu haben.

Die Entwickler möchten die neue Z2 Map lieber früher als später öffentlich machen. Das bedeutet aber auch, dass beim Release der neuen Z2 Map einige Gebäude weiß dargestellt werden, da es sich um Platzhaltermodelle handelt. Andere Gebiete werden eventuell leer stehen oder nicht komplett vorhanden sein, jedoch werden die Designer mit der Zeit die Map updaten und vervollständigen. Für uns bedeutet das, dass wir in Echtzeit sehen, wie die Map langsam Gestalt annimmt und sind so in der Lage, dem Entwicklerteam Feedback darüber zu geben.

Die Z2 Map wird erstmals in H1Z1: King of the Kill veröffentlicht, da die Map für H1Z1: Just Survive weitere Optimierungen benötigt. In KotK wird die Map also optimiert, bevor sie in Just Survive zugänglich wird. Andernfalls würde es weitere Monate dauern, bis die Spieler mal etwas von der Map zu Gesicht bekommen würden.

Updates zum Z2 Progress können wir in Zukunft öfters von den Entwicklern erwarten, vor allem auf den Twitter-Account @H1Z1KotK und @H1Z1JustSurvive werden die Designer wohl hin und wieder ein paar Screenshots teasern.

Bereits bekannte Infos

Im August 2015 gab es viele Infos zur Z2 Map und den aktuellen Vorhaben der Entwickler. So wurde damals die erst geplante 16.000km² große Map abgeblasen und die City-Zone, die noch in der Z1 Map zu erwarten war, wurde auf die Z2 Map verschoben.

Zum Beitrag vom 13. August 2015 geht es hier entlang.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.