H1Z1: King of the Kill Producers Update

Erneut gibt es ein Producer’s Update zum H1Z1 Titel H1Z1: King of the Kill. Die Entwickler möchten den Fokus mehr ins Wesentliche rücken und haben beschlossen, mehr auf interessante Themen einzugehen, die die Community sich wünschen.

Ignition

Der nächste Test zum neuen PVP Modus „Ignition“ wurde weiter verschoben, da die Entwickler noch mit einigen nervigen Bugs zu kämpfen haben. Sie möchten keine Version veröffentlichen, die es nicht ermöglicht, vernünftige Feedbacks der Spieler zu erhalten.

Ignition wird aktuell intern getestet und es läuft weitaus besser als die Woche zuvor. Es wird versucht, den nächsten öffentlichen Test so schnell wie möglich stattfinden zu lassen.

Keine Fahrzeuge mehr in der Box of Destiny

Die Entscheidung, die Fahrzeuge aus der Box of Destiny zu entfernen, lässt sich damit begründen, dass es zu viel Chaos in Zusammenhang mit den explodierenden Grabsteinen gab. Die Grabsteine mögen zwar nicht mehr explodieren, aber die Entwickler empfanden die Fahrzeuge als zu große Ablenkung für diesen Spielmodi – also wurden die Fahrzeuge entfernt.

Dem Feedback der Spieler nach zu Urteilen ist das die richtige Richtung. Umherfahrende Fahrzeuge, feindliche Spieler und viele weitere Dinge waren einfach zu viel des Guten. Die Entwickler warten nun das kommende Feedback der Spieler ab und werden die Box of Destiny im laufe der Zeit weiter überarbeiten. Auch um doch noch einen sinnvollen Weg für die Fahrzeuge zu finden.

Entfernung des Nebels

Viele Spieler haben sich über den Nebel, so wie er aktuell ist, beschwert und die Entwickler haben den Entschluss getroffen, den Nebel vorerst zu entfernen. Damit ist nicht etwa das grüne Gas gemeint, sondern tatsächlich der natürliche dichte Nebel. Die Entwickler werden den Nebel überarbeiten, dies wird jedoch eine ganze Weile dauern, weshalb er erst einmal entfernt wird, um nicht weiter zu stören.

Schusswechsel

Einige Waffen verhalten sich nicht so, wie sie es sollten und die Entwickler sind gerade am Prüfen, woran das liegen kann. Jede einzelne Waffe wird dabei in einer Test-Matrix in jeder möglichen Weise getestet. Von der Laufbahn der Kugel bis hin zum Rückstoß der Waffe. Die Schrotflinte ist z.B eine Waffe, die sich definitiv abnormal verhält.

Es wird weiter an den Waffen entwickelt, und sobald diese fertig sind, sollten sie sich entsprechend der Erwartungen verhalten.

Aktuelle Bugfixes

Das Team konzentriert sich weiterhin auf Bugfixes und auf die Lebensqualität. Die Bomben in der Nähe der Air Drops wurden angepasst und auch die Spectator-Cam erhielt ein paar kleine Veränderungen. Außerdem gab es hier und da weitere Kleine Bugfixes.

H1Z1: Just Survive

In einem aktuellen Update erzählen uns die Entwickler ebenfalls etwas zum Thema Just Survive. Demnach gab es heute ein Update inklusive Wipe für alle Server und Spielmodis. Außerdem arbeiten die Entwickler gerade daran, die neue Zombie Ki auch in die Tiere einzubauen. Wir können also bald mit intelligenteren Rehen, Bären und Wölfen etc. rechnen. Dies sollte viele Fehler mit den wilden Tieren beheben, die es aktuell noch gibt.

Da nun dank dem Wipe alle Basen verschwunden sind und die verlassenen Basen auch in Zukunft keine Chance haben den Server zuzumüllen, möchten die Entwickler bald die Anzahl der Zombies erhöhen.

Die Patchnotes zum Update sollten noch im Laufe des Tages erscheinen.

3 KOMMENTARE

    • Hallo Floisser,

      ich meine Mitte 2015 wurde das erste Mal über Flughäfen geredet. – Wann und ob sie tatsächlich eingefügt worden sind, kann ich dir leider nicht sagen. Die H1Z1-Redaktion wird dir da mehr sagen können :)

      Liebe Grüße
      Lysoteh
      Ansprechpartner für Medien bei Survivethis.news

    • Hallo Floisser,

      die Flughäfen sind noch nicht im Spiel, habe mich dummerweise bei der Übersetzung verlesen.
      Richtig müsste es heißen „Die Bomben in der Nähe der Air Drops wurden angepasst“. Tut mir leid, wenn ich damit für Verwirrung gesorgt habe^^

      Grüße,
      Sascha
      Leiter von Survivethis.news

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.