Im neuen “Producer’s Update” vom 31. März 2016 zu H1Z1 spricht Steve George – Producer von H1Z1 mit Fokus auf H1Z1: Just Survive über ihren Schritt, H1Z1 in zwei eigenständige Spiele aufzuteilen, ihren vermehrten Fokus auf den PVE-Teil Just Survive und über Änderungen an den Basen.

Steve George bedankt sich im Namen des ganzen Teams erst einmal dafür, dass die Community die Teilung von H1Z1 zu H1Z1: Just Survive und H1Z1: King of the Kill positiv aufgenommen haben. Das Team möchte den Spielern in beiden Kategorien das bestmögliche Spielerlebnis bieten und ist weiterhin auf das rege Feedback der Community gespannt.

Der aktuelle Fokus des Entwicklerteams liegt aktuell bei Just Survive, vor allem bei den Basen. Die Basen bieten dem Spieler die Möglichkeit, etwas im Spiel zu hinterlassen und die Welt für sich zu beanspruchen. Der jetzige Status des Basenbaus entspricht aber noch nicht den Vorstellungen der Entwickler sowie der Community. Änderungen zum Basenbau sind in Arbeit, zwei davon werden schon bald ihren Weg ins Spiel finden und andere werden folgen.

H1Z1 Basenzerfall

Die Entwickler haben viel darüber diskutiert, was sie tun können, um die Spielwelt frei von ungenutzten Basen zu halten.
Aktuell benötigt der Zerfall, sowie das Verschwinden der Basen viel Zeit und die Entwickler denken über ein “Besitzer-System” nach. Eine Base im Top Zustand zu halten soll hierbei aber nicht schwerer gestaltet werden. Mit dem “Grundbesitz” soll dem Spieler aber auch eine Art Anleitung mitgegeben werden, wie sie ihre Base instand halten können – zB. indem man sich regelmäßig einloggt. Aber keine Angst, regelmäßig heißt in diesem Falle mindestens ein Mal die Woche.

Mehr zum Thema:
H1Z1 - Entwicklerbrief vom 13. Juli

Alles außerhalb dieser regelmäßigen Spielzeiten wird dafür sorgen, dass die Base langsam zerfällt. Ist man als Spieler also mindestens ein Mal die Woche online und repariert seine Base, wird es keine negativen Effekte haben.

H1Z1 Basenzerstörung

Rekursive Basenzerstörung wurde wieder aktiviert. Wenn also ein Objekt zerstört wird, werden auch alle Objekte mit zerstört, die sich an dem ersten Objekt befinden. Man kann sich das Ganze wie ein Kartenhaus vorstellen – zerstören wir die unterste Karte, zerstören wir auch alles darüber.

Für Spieler, die gerne Pfade zum Himmel bauen oder Schlafsäcke als Dächer verwenden, ist die rekursive Basenzerstörung eine schlechte Neuigkeit. Aber diese Möglichkeiten sind vom Entwicklerteam sowieso nicht vorgesehen.

Wichtiger ist, dass dieses System helfen wird, die Welt sauber zu halten. Vor allem die in der Luft fliegenden Bauteile gehören nun der Vergangenheit an.

Limitierte Basenbau Server

Aufgrund von positivem Community Feedback, haben die Entwickler fünf neue Server mit limitiertem Basenbau zu der Serverliste hinzugefügt, darunter zwei EU Server.

Die folgenden Server werden alle zu PVP Welten umgewandelt:

  • Decay
  • Fiend Fire (EU)
  • Axe Away
  • Barricade
  • Belgrade (EU)

Das Update wird vermutlich am 6. April 2016 aufgespielt. Alternativ zu den Änderungen im Basenbau, können wir weitere Bugfixes erwarten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.