H1Z1 KOTK 1.8.20167

Die Entwickler von H1Z1 King of the Kill haben die Patchnotes für die Testserver veröffentlicht. Der über 3 GB große Patch beinhaltet sehr viele Neuerungen, die wir jetzt genauer unter die Lupe nehmen.

Fahrzeuge

Um das Fahrerlebnis zu verbessern, wurde die Handhabung verbessert. Außerdem sind die Vehikel jetzt weniger anfällig für Überschläge.

Zudem wollte man erreichen, dass jedes Fahrzeug seine eigenen Stärken und Schwächen bekommt. Dafür hat man an der Leistung der einzelnen Boliden geschraubt.

  • Das Polizeiauto ist das schnellste Fahrzeug
  • Der Offroader hat das beste Handling
  • Truck: Spieler können auf dem Pickup-Truck stehen und in alle Richtungen schießen. Hierbei sind jedoch selbst auch ein leichtes Ziel, denn Ducken ist derzeit nicht möglich.

Fahrzeuge, die sich überschlagen haben, können nun durch drücken der „e“ Taste wieder umgedreht werden. Allgemein wurden die Audiofiles überarbeitet – so auch Motorgeräusche, Reifenquietschen und das Bremsen. Fahrzeuge sollten weniger oft durch verbugte Physics und Fehler explodieren. Für die Hupe ist nun als Standard-Taste „j“ belegt.

Schlüssel und Kurzschließen

An dieser Stelle haben die Entwickler ein paar kleine Änderungen durchgeführt. Zusätzlich zu den üblichen Bestandteilen eines Wagens, kann man manchmal Autoschlüssel im Kofferraum direkt unter dem Treibstoff finden. Dieser kann natürlich aufgenommen werden. Fahrzeuge, die einen Schlüssel im Kofferraum haben oder ein Spieler, der einen Schlüssel im Inventar trägt, lassen das Fahrzeug sofort starten. Zusätzlich können Autos mit einem Rechtsklick kurzgeschlossen werden. Kurzschließen benötigt etwas Zeit und verursacht Lärm, der andere Spieler alarmiert – kann aber in einer Notlage nützlich sein. Andere Fahrzeugteile wie Batterie, Scheinwerfer,  Boosts und Zündkerzen können entfernt werden, was aber 30 Sekunden Zeit benötigt.

Giftiges Gas

Dynamisches Gas

Die sichere Zone wird sich nun dynamisch an der restlichen Anzahl der verbleibenden Spieler anpassen und somit auch die Größe. Das sollte Flauten im Spiel reduzieren, obwohl die Entwickler mit den ersten Versuchen sehr konservativ waren, um Spieler nicht zu bestrafen, die sich zu weit von der sicheren Zone entfernt aufhalten.

Vergiftung

Vergiftung ist ein neuer Punkt, durch den ein Spieler immer mehr Schaden erhält, solange er sich im Gas befindet um Gas-Camper zu entfernen. Derzeit sind es 3 Minuten bis zum maximalen Schaden. Die Entwickler werden dieses Feature im Auge behalten und freuen sich auf ein Feedback vonseiten der Spieler.

Air Drops

Air Drops wurden aus dem späteren Spielverlauf entfernt, damit bei kleinen, sicheren Zonen keine Bomben mehr abgeworfen werden. Auch sollen sie nun nicht mehr auf zu steilem Gelände landen, wo es unmöglich ist, diese zu looten. Die Supplies werden nicht mehr nur aus Nord-Osten starten, und das Flugzeug wird sich auf und ab bewegen, um anzuzeigen, ob es bereits einen Abwurf gab. Abgeworfene Bomben sind nun im Fall weiter zu hören.

Fallschirm

Die Entwickler haben einige Anpassungen bei den Fallschirmen vorgenommen. Es wurden Seile und Griffe hinzugefügt, sowie sanftere Animationen während des Fluges und der Landung. Damit sollte sich Fallschirmspringen etwas anders anfühlen, jedoch ändert das nichts an der allgemeinen Mechanik. Die Möglichkeit, Landungen zu strecken ist ein wichtiger Punkt, an dem die Entwickler ständig arbeiten. Spieler sollten keinen Fallschaden mehr bekommen, wenn sie sich von Ihrem Fallschirm lösen.

Fair Play

Details dazu im Laufe der Woche

Wir haben Euch ein kleines Video erstellt, damit Ihr sehen könnt, wie das im Spiel mit den Fahrzeugen aussieht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.