H1Z1 King of the Kill Update

Auch der H1Z1 PVP-Ableger wird weiterhin geupdatet. Am 14. Dezember erschien für King of the Kill ein neur Patch, der unter anderem eine Killcam, aber vor allem diverse Bugfixes mit sich brachte.

Neues Feature: Die Killcam

Eine aus Shootern bekannte Killcam wurde H1Z1: King of the Kill hinzugefügt. Spieler können beim Tod in einer Kamerafahrt jetzt kurz sehen, wer der Killer war und woher der Schuss kam.

Bugfixes

  • Weitere Arbeiten an der berüchtigten Schrotflinte. Die Entwickler glauben nun, dass die Leistung und die Trefferregistrierung gut funktionieren. Sollte das nicht der Fall sein, sind Spieler dazu angehalten, alles in einem Video festzuhalten und den Entwicklern zukommen zu lassen.
  • Die Spiele starten jetzt schneller, sobald ihr in Fort Destiny angekommen seid. Der Wechsel von einem Spiel ins nächste sollte ebenfalls schneller vorangehen.
  • Die sichtbare Anzahl der Spieler in Fort Destiny wurde verringert, um die Performance zu verbessern. Sobald ihr ein Spiel beginnt, werden aber alle teilnehmenden Spieler angezeigt.
  • Ein bekannter Fehler wurde behoben, durch den es passieren konnte, dass die Maus beim Gewinnen hängen blieb und ihr Probleme beim Zielen bekamt.
  • Wenn Spieler ein Fahrzeug betreten, sind sie nicht mehr schneller als beabsichtigt, sobald sie das Fahrzeug wieder verlassen. Dieser Exploit wurde vor Kurzem ausfindig gemacht.
  • Den Motor eines Fahrzeugs während der Fahrt abstellen macht ihn nicht mehr geräuschlos. Ihr hört nun das Rollen des Fahrzeugs.
  • Die FOV lässt sich nun nicht mehr höher als die erlaubte FOV einstellen.
  • „Procoagulant“ erscheint nicht mehr als herstellbar, wenn ihr die nötigen Materialien nicht besitzt.
  • Die Rechtsklick-Optionen für die Makeshift-Armor werden nun korrekt angezeigt.
  • Die AK-47 kann wie jede andere Waffe auch mittels Rechtsklick angelegt werden.
  • Diverse Anzeigefehler der Kleidung wurden behoben.

Ein weiterer Patch ist für die Festtage geplant, der vor allem die Server-Performance anheben soll. Auch ein neuer Producer’s Letter wird noch kommen, in dem die Entwickler über den Team-Beobachtungs-Modus sprechen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.