H1Z1 Game Update

Heute am 11. Mai erscheint ein neues Update zum Survival Ableger H1Z1: Just Survive und erhöht, wie bereits versprochen, die Anzahl der Zombies auf jedem Server.

Neben der erhöhten Anzahl der Zombies wird auch die maximale Anzahl der Wildtiere, wie Bären oder Wölfe angehoben. Außerdem wird es ein höheres Zombie/Wildtier aufkommen pro Spieler auf jedem Server geben.

Die Zombie-Ki, an der die Entwickler seit längerem Arbeiten, erscheint nach und nach im Spiel. So können wir mit dem Update bereits erleben, wie die Zombies und die Wildtiere stärker auf Geräusche reagieren. Zusammen mit der erhöhten Anzahl der Gegner, ist also Vorsicht geboten. Diese Änderungen sollten vor allem die gelangweilten Spieler wieder etwas aus ihren Löchern hervorbringen, die aufgrund der zahmen Zombies mit dem Spielen aufgehört haben.

H1Z1: Just Survive Patchnotes 11. Mai 2016

  • Maximale Anzahl der Zombies und Wildtiere erhöht.
  • Maximale Zombie- und Wildtierdichte pro Spieler erhöht.
  • Zombies und Wildtiere reagieren stärker auf Geräusche.
  • Fehler behoben, durch den Waffen mit einem Skin nicht im Ofen eingeschmolzen werden konnte.
  • Fehler behoben, durch den die Spieler eine Metalltür zu leicht mit einer Nahkampfwaffe vernichten konnten.
  • Fehler behoben, durch den der „Hitmarker“ nicht auf Zombies angezeigt wurde.
  • Die Kamera bewegt sich nun zwangsweise in den First-Person-Modus, sobald man durch eine Waffe mit Visier zielt (Jagdgewehr, Armbrust).
  • Hüftfeuer wurde angepasst, um das Schießen beim Laufen und springen ungenauer zu gestalten.
  • Das ATV wurde angepasst, um es besser Steuern zu können.
  • Verbesserungen bei der Treffer Registration.
  • Kevlar wird nun Body-Armor genannt.
  • Fehler behoben, durch den die AK-47 auch beim Nachladen noch geschossen hat.
  • Fehler behoben, durch den man mit Gewehren durch Objekte zielen konnte, um Spieler auf der anderen Seite abzuschießen.
  • Fehler behoben, bei dem die Kamera in der First-Person Ansicht als Beifahrer in einem Fahrzeug zu stark gewackelt hat.
  • Mute-All Funktion sollte nun nach einem relog immer noch gespeichert sein.

Wir suchen Redakteure!


Wenn ihr Interesse daran habt, euch engagiert und aktiv am Projekt „Survivethis“ zu beteiligen, sendet uns einfach eine E-Mail an bewerbung@survivethis.news!


Mehr Infos gibt es hier!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.