h1z1 just survive fixes

Die Liveserver von H1Z1: Just Survive erhielten heute ein neues Update. Alle Inhalte, die seit dem letzten Patch am 2. Dezember auf den Testservern getestet wurden, sind nun auf den Liveservern verfügbar. Das Update hatte keinen Wipe zufolge und auch das Wetter ist weiterhin deaktiviert.

H1Z1: Just Survive Patchnotes

  • Neue Basisberechtigung hinzugefügt: Besucher. Besucherrechte sind erforderlich, um sich innerhalb einer geschlossenen Basis aufhalten zu können. Wenn ein Spieler seine Basis schließt und sich unautorisierte Personen in ihr aufhalten, werden diese einfach rausgeworfen. Mit dem Zusatz der neuen Berechtigung sollte jede unorthodoxe Methode, um in eine Base zu gelangen, einschließlich der „Boosting-Methode“ behoben sein.
  • Server QOL (Quality Of Life) Verbesserungen, einschließlich Exploit-bezogene Fixes, Server-Lag / FPS, allgemeine Performance etc. Diese Tweaks sollten die Server-Stabilität und Leistung insgesamt verbessern, vor allem für die EU-Server, die am härtesten in letzter Zeit getroffen wurden.
  • Allgemeine BattlEye-Updates, um verschiedene Exploits / Hacks zu adressieren.
  • Spawn-Cap-Bug: Problem behoben, bei dem ein Server die Beute nicht auf die richtigen Distributionen ausbreiten kann. Das ist ein großer Fix, der die Gesamt-Spawn-Qualität drastisch erhöhen sollte.
  • Allgemeines Loot Balancing.
  • Die Beschreibung „Full“ zur Serverliste hinzugefügt.
  • Verschiedene Fahrzeugprobleme wurden behoben (nicht explodierende Fahrzeuge, wenn sie 0% Gesundheit erreichen, Fahrzeuge, die mit 0% Kraftstoff fahren usw.).
  • Ein Problem mit Passagier-Desync / „cord pulling“ behoben.
  • Exploit mit ATVs und Tore behoben.
  • Fahrzeuge werden den Spieler in der Base nicht mehr töten.
  • Aktualisierte POI-Beschränkungen für die Kirche in I8.
  • Hoodie – Probleme behoben (alle Hoodies haben jetzt ihre richtigen Skins)
  • „Failed to load attachment“ Fehlermeldung behoben.
  • Entfernt den „Darko Zombie“ und seine damit verbundene Funktionalität.
  • Mehrere Probleme mit Schockfallen behoben.
  • Pfeile verursachen keine Abstürze mehr in der Nähe von Basen
  • Wenn man unter dem Basen-Fundament landet, wird man direkt wieder herauskommen.
  • Die Lücken zwischen den Metalltoren und den umgebenden Gegenständen sind nun geschlossen, so dass ihr während des Raids keine Gegenstände platzieren könnt.
  • Granaten sind jetzt im zweiten Waffenslot ausrüstbar (Standard-Taste 3).
  • Objekt-Skins werden nicht mehr automatisch angebracht.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem ein gesamter Stapel zerstört wurde, sobald man einen Teilstapel nahm (dh: wenn man 20 Holz von einem 100er Holzstapel nahm, verschwanden die anderen 80).
  • Die Spieler starten nun mit einem improvisierten Kompass, der nicht mehr zerbrechen kann. Jedoch ist er schlechter als die normalen Kompasse.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem einige fallen gelassene Objekte nicht über Zeit verschwunden sind.
  • Chat (prox / group / radio) sollte wieder funktionieren.
  • Pflanzen sind wieder sichtbar, sobald man sie einmal gedüngt hat.

Wie schon erwähnt ist das Wettersystem weiterhin deaktiviert. Die Entwickler arbeiten noch daran, dass alles so funktioniert, wie es vorgesehen ist. Leider wurde nicht alles behoben, was sich die Entwickler für dieses Update vorgenommen haben. Ein paar Bugs sind weiterhin im Spiel – und werden wohl erst mit dem nächsten Patch behoben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.