H1Z1 King of the Kill

H1Z1: Just Survive bekam am 13. Dezember ein Game-Update beschert, dass sich der Loot-Balance, Bugfixes und den Basen widmet. Ohne große Umschweife haben wir hier die deutschen Patchnotes für euch.

H1Z1: Just Survive Patchnotes

Abstürze:

  • Ein Absturz-Fehler wurde behoben.
  • Ein Exploit wurde gefixt, der es Spielern ermöglichte, das Game anderer mit Pfeilen zum Absturz zu bringen.

Basen Updates:

  • Basen lassen sich sofort zerstören – das sollte die Server-Performance verbessern.
  • Die Lücke zwischen Metalltoren und daran anliegenden Bauten ist geschlossen.

Inventar und Items:

  • Granaten sind jetzt im zweiten Waffenslot ausrüstbar (Standardtaste: 3).
  • Gegenstände (Waffen, Kleidung, etc.) sind nicht mehr automatisch mit einem Skin versehen. Sie müssen manuell angebracht werden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Sammeln eines Teilstapels den gesamten Stapel zerstörte (d.h. wenn der Spieler 20 Holz von einem 100er Holzstapel aufnimmt, verschwinden die anderen 80)
  • Der Spieler fängt nun mit einem improvisierten Kompass an. Er ist schlechter als die Auffindbaren.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem einige fallen gelassene Elemente nicht über die Zeit verschwinden.
  • Geändertes Spawnsystem. Items spawnen häufiger in Arealen, wo sich viele Spieler aufhalten.

Server-Kapazität:

  • „Full“ zur Serverliste hinzugefügt. Server sind nun entweder „Low“ „Medium“ „High“ oder „Full“.

Bekannte Fehler:

  • Die Entwickler sind sich der Spielerberichte bezüglich Lags und der zahlreichen Probleme im Zusammenhang mit dieser Verzögerung bewusst und untersuchen weiterhin kurzfristige und langfristige Verbesserungen der Performance. Einige der oben genannten Fixes sollten zugleich Serverperformance-Probleme mildern. Daybreak beobachtet weiterhin die Serverleistung und unternehmen zusätzliche Optimierungen.
  • Kollision mit fahrenden Autos in Spielerbasen ist tödlich.
  • Das Unterbrechen des Nachladens durch Skin wechseln oder Einsteigen in ein Auto etc. kann dazu führen, dass die Benutzeroberfläche eine falsche Anzahl von Kugeln in der Waffe anzeigt, die sich nicht korrigiert, bis die Waffe abgefeuert oder ausgetauscht wird.
  • Krankenhaus-Beute funktioniert nicht wie beabsichtigt.
  • Waffen erscheinen nach dem Tod evtl. nicht auf dem Rücken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.