Entwickler Brief

Es ist schon länger her, dass die Entwickler einen Producers Letter veröffentlicht haben. Sie möchten sich für die Trockenphase bei der Community entschuldigen. Wie ihr beim letzten Update sicher mitbekommen habt, haben sich die Updates ziemlich lange auf den Testservern befunden.

Das ist auch die Philosophie der Entwickler, die Updates so lange am Testserver zu behalten, bis sie einigermaßen zufrieden sind, um sie dann zu veröffentlichen. Natürlich sind auch Fehler vorhanden, Tatsache ist aber, dass Daybreak momentan sehr viele Änderungen im Spiel vornehmen.

Deshalb haben die Entwickler auch die wichtigsten Dinge, die im Combat-Update für King of the Kill erstellt wurden, auf Just Survive übertragen. So gerne sie auch Fehler vermeiden wollen, ist das leider immer erst ersichtlich, wenn das Update den Massen zur Verfügung gestellt wird. Dafür möchten sich die Entwickler bei allen Usern bedanken, die fleißig den Bugtracker nutzen, damit sie einige Fehler schneller beheben können.

Waffen Erweiterungs-Rezepte

Man wird jetzt in der Lage sein, seltene Zombies zu töten, die wiederum Prototyp Waffenteile fallen lassen können. Diese Waffenteile kann man mit anderen Waffen entdecken, um neue Rezepte zu lernen. Diese Waffen haben natürlich auch begrenzte Haltbarkeit und können nicht repariert werden. Deshalb sollte man sie für eine spezielle Gelegenheit aufbewahren.

Hier ein Beispiel, was man erwarten kann:

M16 Vulcan

Was passiert nach dem Tod

Der Charakter wird als Zombie wieder auferstehen. Andere Spieler werden euch erneut töten müssen, damit ihr eure Ausrüstung zurückbekommt. Dieses Feature könnte durchaus für viel Spaß sorgen.

Boss Zombie-Experiment

Die Entwickler möchten nicht zu viel darüber verraten, sie wollen natürlich immer neue Inhalte in das Spiel einfügen. Also seid in Zukunft nicht überrascht, wenn ihr so eine Situation begegnet und bis jetzt immer dachtet, Bären sind unheimlich und gefährlich.

h1z1 bear

Survival Score Server:

Daybreak arbeitet gerade an einem neuen Server-Prinzip. Nach dem Motto „Wie gut habe ich überlebt?

Das soll in etwa so ablaufen:

Die speziellen Server werden alle paar Wochen zurückgesetzt (wipe). Der Server setzt sich automatisch zurück und gibt euch einen finalen Punktestand. Diese Punktezahl wird gesammelt und in der Benutzeroberfläche angezeigt (UI). Man bekommt Punkte für das Töten von Zombies, erlernen von Rezepten und vielem mehr. Betrachtet es als eine erweiterte Version des Todes-Bildschirms, wo euch am Ende die Statistiken präsentiert werden. Historische Punkte werden auch für eine unbestimmte Zeit zur Verfügung stehen. Momentan arbeiten die Entwickler noch daran, aber es soll s bald wie möglich auf den Testservern zur Verfügung stehen, damit ihr euch eine eigene Meinung bilden könnt. Wir werden wohl zu einem späteren Zeitpunkt mehr darüber erfahren.

Limitierter Basenbau:

Ein paar Änderungen:

  • Die Villen werden für Basis-Gebäude geöffnet
  • Offenes Feuer, Fackeln und Leuchtraketen sind nicht mehr von der Regel beschränkt

Exploiters

Die Entwickler sind sich voll und ganz der Tricks einiger Spieler bewusst, sie sprechen nur nicht öffentlich darüber. Wer diese Exploits nutzt, wird in Zukunft gebannt.

Loot

Für eine lange Zeit war der Loot nicht dem eines Survival-Spiels angepasst. Die Entwickler haben alle Beiträge der Community gelesen, sie haben sich auf den Servern umgesehen, und eine hohe, mittlere und niedrige Bevölkerung gesehen. Es tut ihnen Leid, wenn sie die Community in der Vergangenheit zu sehr verwöhnt haben und damit ein angenehmes Leben bereitet haben. Auf den Punkt gebracht, werden die aktuellen Dropraten beibehalten. Der Aufbau einer Basis war nie als eine leichte Aufgabe gedacht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.