H1Z1 Titel

Aus eins wurde zwei: Und ehe man sich versieht, kommen auch schon die ersten Änderungen in’s Haus geflogen. Es ist noch nicht allzu lange her, nachdem sich das ehemalige „H1Z1“ in zwei eigenständige Spiele aufgeteilt hat. Direkt im Anschluss – also quasi ohne Verschnaufspause – erreichte uns nun das erste Update, welches hauptsächlich auf eine gleichmäßige Balance von Gegenständen eingeht und viele Problembehebungen mit sich bringt.

Einen großen Teil dieser Änderungen wurden den Waffen und Rüstungen zugesprochen. Laut den Entwicklern sei eine drastische Reduzierung des Schadens und die Erhöhung der Feuerrate der AK-47 nötig gewesen, um auf einer längeren Reichweite der AR-15 gerecht zu werden. Zudem sei sie im Nahkampf im Vergleich zu einer Schrotflinte viel zu stark gewesen.


NPC-Änderungen

  • Die Untoten bekommen nun verschiedene Fähigkeitspakete – das ermöglicht verschiedenste Animationen und Kleiderkombinationen.
  • Die Untoten bewegen sich – abhängig von Ihrem Fähigkeitspaket – in einer bestimmten Geschwindigkeit vorwärts.
  • Die Spawns wurden umgeändert, weshalb Nächte nun deutlich gefährlicher werden.
    • Tag: Höhere Anzahl an „Walkern“ und Tieren
    • Nacht: Höhere Anzahl an „Runnern“ und Raubtieren
  • Die Springen-Animation wurde nun ausgebessert. Das erleichtert es Euch, über bestimmte Hindernisse zu springen.
  • Es gibt jetzt unterschiedliche Animationen, wenn Ihr einhändig mit einer Pistole in der Hand in die Luft springt.

Waffen & Rüstungen

  • Der Schaden der AK-47 wurde von 32 auf 29 reduziert.
  • Die Verzögerung zwischen der Salven (vergleichbar mit dem Burst-Fire) der AK-47 wurde von 125 Millisekunden auf 160 Millisekunden erhöht.
  • Der Schaden der explosiven Pfeile wurde reduziert, weshalb voll regenerierte Fahrzeuge nichtmehr mit nur einem Treffer zerstört werden können.
  • Die Kevlar-Weste wird jetzt schon nach 2 (anstatt 3) Treffern zerstört.
  • Motorradhelme absorbieren nun mehr Schaden, der durch Treffer zugefügt wird.

Fahrzeuge

  • Fahrzeuge werden von den „M46 Gas-Granaten“ keinen Schaden mehr erleiden.
  • Fahrzeuge sollen sich nun viel realistischer im Fall eines Überschlags verhalten – dass soll außerdem bewirken, dass das Quad nichtmehr in Felsen hängen bleibt.
  • Die Massenverteilung des Quad’s wurde verändert, womit die Möglichkeit auf einen Überschlag reduziert wird.
  • Die Zerstörungseffekte eines Fahrezeugs wurden ausgebessert – sie sehen nun besser aus und halten für einen längeren Zeitraum an.

Fadenkreuz-Anpassungen

In den Einstellungen habt Ihr jetzt die Möglichkeit, das Fadenkreuz auf Eure Wünsche anzupassen. Ihr habt dazu die Möglichkeit, Euch eine frei wählbare Farbe und Form für das Fadenkreuz auszuwählen. Wenn Ihr „Fixed First Person“ auswählt, dann wird das Fadenkreuz auf seine standartmäßige Farbe und Form (ein weißer Punkt und – je nach Waffe abhängig – eine unterschiedliche Form) zurückgesetzt.

Ein Ausschnitt aus einer älteren H1Z1-Version, in dieser die Invididualisierung des Fadenkreuzes vorgestellt wurde.

Zusätzliche Anpassungen

  • Der „unzerstörbare Unterschlupf“, der durch eine Tür in einer Wand ausgelöst wurde, wurde beseitigt.
  • Mehrere Änderungen zum beseitigen von merkwürdigen Physik-Problemen.
  • Ein Problem, welches das Spawnen von einer hohen Anzahl an Wölfen ermöglichte, wurde beseitigt.
  • Ein Problem, welches das Spawnen von einem geringen (oder garkeinem) Loot in bestimmten Gebieten verursachte, wurde beseitigt.
  • Nun ist es nichtmehr möglich, in der „Third Person“-Perspektive durch das Modell eines Fahrzeugs auf andere Spieler zu schießen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.