H1Z1_Community

Die Community ist sichtlich gespalten, wenn es um die Frage geht »Was haltet ihr von H1Z1?«. So gibt es die einen, die sagen, dass es das beste Survivalgame aller Zeiten ist und dann diejenigen, die es verfluchen. Und ja, auch hier muss man jedem seine Meinung lassen, denn Geschmäcker sind bekanntlich sehr verschieden.

Dennoch gibt es diverse Punkte, in denen sich die Community einig sind. So sehen viele Spieler die langsame Geschwindigkeit, in der neue Inhalte in das Spiel gebracht werden, als sehr negativ an und auch wenn es regelmäßig zu Updates kommt, sind diese tatsächlich kaum der Rede Wert.

Die wenigen neuen Inhalte und der langsame Fortschritt machen das Spiel schnell eintönig und man erwischt sich oftmals selbst dabei, wie man vor Langeweile auf seine Base starrt und darauf hofft, dass endlich mal etwas passiert.

An dieser Stelle möchten wir einmal Esther aus unserer Community zitieren, die ein passendes Statement zur aktuellen H1Z1 Lage abgegeben hat:

„Ich spiele H1Z1 wirklich gerne. Egal ob gemütlich im PVE, bissel abenteuerlustiger im PVP von „Just Survive“ oder im „King Of The Kill“- Modus. Aber leider merke ich, dass es immer mehr nachlässt. Die Karte ist wort wörtlich ausgelutscht, es bringt keine Spannung mehr – !Gott sei Dank! kommt endlich die lang versprochene neue Karte.

Es gibt zwar neue Zombies und die Bewegungen von ihnen, sowie die Darstellung ist echt besser geworden – aber wirklich spannend ist es mit denen nicht… Die Meiste Zeit Jagd man als Überlebender nach Zombies, um Spannung zu ergattern – dabei sollte es doch anders sein, oder?

Das eine Base schneller „verwittert“ und verschwindet, ist ja schön und gut. Aber es macht keinen Spaß, wenn man (ohne Scheiß – ) JEDEN Tag die Hälfte der Base wieder reparieren muss – trotz gefüllter Rep.Kiste. -.-

Es ist total nervig, dass es selbst im PVE – ich betone: PVE! – Modus anderen Spielern möglich ist mit nem blöden Brandpfeil gegen ’ne Wand der Base zu schießen und das hart ergatterte Fahrzeug zu zerstören.

Und um das alles abzurunden: Ich fand es irgendwie eine Unverschämtheit, dass künftige Spieler für „Just Survive“, sowie für „King of The Kill“ bezahlen müssen. Ich meine – was soll das??? Sehe darin nur Geldmacherei. Klärt mich in diesem Punkt gerne auf.

Aber ich will nicht nur meckern: man spielt es ja nicht umsonst. Irgendwie und irgendwo macht es ja auch Spaß… … Wenn man über die genannten Punkte hinweg sieht :) *langer Text Ende*“

Statistisch hat H1Z1 seit seiner Teilung in zwei eigenständige Spiele viele aktive Spieler verloren und ist seitdem auf dem absteigenden Ast. Auch Hacker machen den Spielspaß zunichte und der erst kürzlich geänderte Basenzerfall ist für viele Spieler sehr nervig und ebenfalls ein Grund, das Spiel erst einmal zur Seite zu legen.

Just Survive & King of the KillComparison

Im Groben und Ganzen wird H1Z1 eher mittelmäßig von der Community aufgenommen. So hat H1Z1: Just Survive eine aktuelle positive User-Bewertung auf Steam von nur 49%, während H1Z1: King of the Kill mit 67% punkten kann. Rust und ARK: Survival Evolved liegen beispielsweise bei über 75% und nur DayZ wird mit rund 40% derzeit schlechter bewertet, was womöglich an den zu wenigen Experimental-Servern liegt und ebenfalls an der langen Wartezeit zum Update.

In der Deutschen Community wird mit 38,5% vor allem Just Survive gespielt und mit 21% King of the Kill. Ganze 40,5% legen aktuell eine Pause ein.

Ein Hoffnungsschimmer bietet die neue Z2-Map von H1Z1, die wir schon bald im Spiel erleben dürfen. Ob die hohen Erwartungen der Spieler aber erfüllt werden und ob die neue Map einen andauernden Anstieg der Spielerzahlen zufolge hat, bleibt abzuwarten.

1 KOMMENTAR

  1. Viel schlimmer als die Eintönigkeit sind doch aber viel mehr die Grafikprobleme. In den Städten haben wir weiterhin einen massiven Abfall der fps zu verzeichnen, Wölfe sind teilweise so verbuggt, dass man qualvoll stirbt, weil man den nicht tot bekommt. Die Gamefreezes sind bei mir selten geworden, bei einer Freundin angestiegen. Vor dem letzten Wipe war das umgedreht.

    Ich warte sehnsüchtig darauf, dass man in den Städten nicht mehr bauen kann, denn auf Belgrad zum Beispiel, ist der fps Abfall in Pleasent nicht so akut wie auf Köln. Bei letzteren sinkt meine fps von 100 in der Natur bis auf 25 in der Stadt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.