H1Z1 - Combat Patch bringt zahlreiche Verbesserungen in Kampf und Gameplay

Der Combat- und Gameplay-Designer von H1Z1, Garrett Fern, bringt mit dem „combat update“ vor allem Änderungen am Kampf- und Gameplaysystem mit. Was sich alles geändert hat, werden wir euch im folgenden einmal genauer erklären.

Schrotflinte

Die Entwickler arbeiten weiterhin daran, die Schrotflinte zu einer attraktiveren Waffe zu machen. Der Schaden und die Streuung der Schrotflinte wurde erhöht, sodass sie im Nahkampf eine größere Bedrohung darstellt, der Nutzen im Fernkampf aber abnimmt.

Hüftfeuer

Das Zielen aus der Hüfte ist jetzt nicht mehr so einfach und wurde realistischer umgesetzt. Man wird nun auch direkt nach dem Sprinten schießen können, ohne abwarten zu müssen, dass der Charakter langsamer wird.

Anpassungen am Nahkampfschaden

Nahkampfwaffen waren bisher relativ schwach und hatten demnach kaum einen Nutzen. Das möchten die Entwickler ändern – im Zuge dessen wurde der Schaden einzelner Nahkampfwaffen erhöht.

  • Faustkampf von 4,5 Schaden auf 9 Schaden
  • Kampfmesser von 10 Schaden auf 21 Schaden
  • Machete von 12 Schaden auf 25 Schaden
  • Holzaxt von 16,5 Schaden auf 34 Schaden

Weitere Waffenanpassungen

Auf Wunsch der Community wurde die Feuerrate der AK-47 gegenüber der AR15 erhöht.

  • Die AK-47 ist im Autofire schneller als die AR15, aber schwieriger zu kontrollieren.
  • Die AK-47 ist schneller beim Abfeuern.

Weitere Schusswaffen wurden im Update ebenfalls berücksichtigt:

  • Der Schaden der R380 wurde von 15 auf 17 erhöht
  • Der Schaden der R9 wurde von 19 auf 18 reduziert
  • Abhängig von der Waffe betrug die Waffenwechseldauer 0,5 – 1 Sekunde. Diese Zeit wurde nun auf 0,15 Sekunden reduziert.
  • Die Waffen-Slots werden immer mit der entsprechenden Nummer des Slots gekennzeichnet, egal ob sich eine Waffe im Slot befindet oder nicht.

Die M47-Gasgranate wurde auch angepasst, um sie besser werfen zu können.

  • Der Schaden wurde von 1/Tick auf 3/Tick erhöht.
  • Die Dauer wurde von 60 auf 20 Sekunden reduziert.

Damage-Log

Die Entwickler möchten, das dem Spieler klar ist, woran er gestorben ist. Bisher ist das aber nicht immer möglich.

Aus diesem Grund fügen sie einen Damage-Log ein, der dem Spieler im Falle eines Todes anzeigt, woran er gestorben ist und wie viel Schaden er im letzten Moment erhalten hat. Später möchten die Entwickler noch weitere Details hinzufügen.

Body Armor

Es wurden auch einige Verbesserungen bei der Body Armor gemacht.

  • Der Oberkörper inklusive der Arme wird jetzt von der Body Armor geschützt.
  • Helme schützen weiterhin den Kopf.

Treffer-Registrierung

  • Der Schaden an den Beinen wurde reduziert, ist aber nicht geschützt von der Body Armor.

Kopftreffer, die eine Animation beim Gegner verursachten, wurden entfernt. Charaktere sollten außerdem keine Kamera-Aussetzer mehr bekommen, nachdem sie getroffen wurden.

Kamera und Fadenkreuz-Verbesserungen

Es wurden einige Verbesserungen beim Fadenkreuz gemacht.

  • Ein neues Element wurde zum Fadenkreuz hinzugefügt, damit man den Feuerstoß abhängig von der Bewegung des Spielers sehen kann.
  • Die Farben wurden verbessert, um das Fadenkreuz jetzt deutlicher zu sehen, unabhängig von der Größe des Fadenkreuzes.

In den meisten Fällen werden Projektile nun von der Kameraposition aus verschossen anstatt von der eigentlichen Waffenposition. Das sollte vor allem Kollisionen mit Zäunen oder anderen Objekten verhindern und die Performance während der Kämpfe an einem Hügel oder auf Dächern verbessern.

In einigen Fällen war es möglich, dass ein Spieler freie Sicht auf einen anderen Spieler hatte, weil sich die Kamera über den Kopf versetzte, während der Charakter in Wirklichkeit für den anderen Spieler verdeckt war. Die Meinung der Entwickler nach, wäre das unfair: In diesen Fällen (in der Regel dann, wenn sich der Charakter sehr nahe an einer Deckung aufhält) werden Projektile nach wie vor vom Waffenmodell ausgerichtet. Ein Feedback am Fadenkreuz soll erkenntlich machen, wann das der Fall ist.

King of the Kill –  Neue Herstellungsrezepte

In diesem Patch haben die Entwickler auch neue Herstellungsrezepte implementiert.

Makeshift Armor

Der Spawn von Body Armor auf der Map wurde reduziert, dafür kann man jetzt eine eigene behelfsmäßige Rüstung herstellen, die einen Schuss blockiert und als Ersatz zur Body Armor verwendet werden kann.

  • Zutaten: 1 Duct Tape, 1 Tan Military Backpack.

Procoagulant

  • Procoagulant ist eine schnelle Hilfe um die Blutung zu stoppen, ohne irgendwelche Heil-Effekte.
  • Zutaten: 10 Bandages, 1 Tactical First Aid Kit.

5x Explosive Tipped Arrow

Offensichtlich sind  explosive Pfeile sehr mächtig, so dass die Entwickler ein wachsames  Auge auf die Bewertung für diese Rezeptur und die Überwachung ihrer Auswirkungen auf die Spielbalance halten werden.

  • Zutaten: 5 M67 Frag Grenades, 5 Wooden Arrows, 1 Duct Tape, 5 12 Gauge Buckshot Shells.

Die Zutaten spawnen in kleinen Mengen. Duct Tape spawnt nun auf der Map da man es jetzt für Rezepte braucht. Explosive und Feuerpfeile spawnen nun nicht mehr auf der Map.

Fußbekleidung

Mit diesen Änderungen wollten die Devs etwas mehr interessante Auswahl schaffen, wenn man jetzt Schuhe auswählt. Um dies zu erreichen, wurde  eine neue Art von Schuhen eingeführt und einige kleine Änderungen an den vorhandenen Möglichkeiten gemacht.

Stealthy Shoes (Neu)

  • Ersetzt die alten Grey Working Boots beim Start einer neuen Runde BR
  • 2% schneller als Barfuß
  • Reduziert den Fall-schaden um 5%

Heavy Shoes (boots&variants)

  • Sind die lautesten Schuhe
  • 7% schneller als Barfuß
  • Reduziert den Fall-schaden um 40%

Speedy Shoes (conveys&variants)

  • Lauter als Stealthy Shoes, leiser als Heavy Shoes
  • 16% schneller als Barfuß
  • Reduziert den Fallschaden um 15%

Allgemeine Reaktionszeiten

Die Reaktionszeiten im gesamten Spiel wurden nochmal bearbeitet. Laut den Entwicklern sieht das zwar nach wenig Arbeit aus, es steckt jedoch vieles dahinter.

Die Reaktionszeiten beim Öffnen von Türen und beim Aufheben von Gegenständen wurde verbessert. Das sollte nun augenblicklich geschehen.

Allgemeine Verbesserungen

  • Items sollten jetzt besser zu sehen sein.
  • Dynamische Waffenslot-Nummer wurden aus dem User Interface entfernt.
  • Die Team -Auto-Funktion ist wieder da und sollte korrekt funktionieren.
  • Ein Fehler wurde behoben, wobei Hitmarker stecken blieben.
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den es nicht möglich war, einen Spieler auf einem ATV mit einer Nahkampfwaffe zu treffen.
  • Ein Fehler wurde behoben, wodurch Spieler, obwohl hinter einer Struktur versteckt Explosionsschaden erleiden konnten.
  • Ein Fehler wurde behoben, wobei der Feuereffekt bei Molotovs nicht sichtbar war.
  • Molotov korrigiert: Diese richteten bei Fahrzeugen Schaden an, brachten diese aber nicht zum Brennen.
  • Renderingfehler behoben: Darstellung eines Spielers, der ein Fahrzeug verlässt nicht korrekt.
  • Ein Fehler wurde behoben in dem es möglich war Granaten durch Spieler hindurch zu werfen.
  • Ein Fehler wurde behoben wenn ein Spieler eine Waffe aufnimmt und sein Inventar voll ist, was zu einem Verlust der Waffe führte.
  • Durch Austauschen eines Rucksackes auf eine bestimmte Art können nun nicht mehr unendlich viele Slots erreicht werden.
  • Ein Fehler wurde behoben, wobei das UI mehrere Treffer registrierte.
  • Fehler behoben: wenn ein Spieler ein Beton-Objekt berührte, schien dieser hinzufallen.
  • Ein Fehler wurde behoben, wobei beim Abschuss der AK-47 und gleichzeitigem Nachladen die Nachlade-Animation unterbrochen wurde.

Alle diese Änderungen und zusätzliche Dinge werden in den kommenden Tagen auch in Just Survive durchgeführt, wobei es zu einem erneuten Server Wipe kommen wird.

H1Z1 Z2-Map für Just Survive

Grund zur Freude für alle Just Survive Spieler! Am nächsten Samstag, den 16. Juli 2016, wird die Z2 Map ebenfalls auf den JS Testservern aufgespielt.

Es gibt zwar anfangs noch keine Zombies und keinen Loot, jedoch sollte aber jedem möglich sein, die neue Map in Ruhe zu erkunden. Wir können uns vorstellen, dass zumindest Blackberries spawnen werden, damit die Spieler in der Lage sind, länger zu überleben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.