11bit studios arbeitet ja schon eine Weile an den Konsolen-Versionen von Frostpunk. Für Die PlayStation 4 und die Xbox One steht der Release-Termin fest. Auf der gamescom hat unser Autor Björn den Developer-Build für die Xbox One angespielt.

Eine erste Ankündigung zur Konsolen-Version gab es ja bereits im April:

Mehr zum Thema:
Arktische Apokalypse auf Konsolen - Frostpunk kommt auf PS4 und Xbox One

Am 11. Oktober ist es dann soweit und die Besitzer von Xbox One und PlayStation 4 können sich um den Generator scharren, um die Eiszeit zu überstehen.

Die Stadt muss überleben! Das ist die Maxime und in dem Steampunk-City-Builder gilt es auch auf der Konsole, moralische Entscheidungen zu fällen. Opferst du Einzelne zum Wohl der Gemeinschaft? Bist du eine guter Anführer/in in der Krisen-Zeit? Oder geht es dir wie dem Bürgermeister im Trailer-Video?

inline-spot

Wenn du so eine Schmach und den Verlust der Stadt vermeiden willst, helfen dir vielleicht meine Frostpunk-Tutorials weiter. Da die PC-Inhalte identisch mit denen der Konsolen-Versionen sind, musst du dich nur gedanklich auf das Controller-User-Interface umstellen.

Und hier hat sich einiges getan: Auch in Frostpunk arbeiten die Entwickler für die Konsole mit einem Radialmenü. “Das ist einfach ideal für die Steuerung mit einem Controller.”, so Rufus Kubica im Gespräch.

Das Radialmenü ist ein zentrales Steuer-Element der Frostpunk Versionen für PS4 und Xbox One
Das Radialmenü ist ein zentrales Steuer-Element der Frostpunk Versionen für PS4 und Xbox One

Mein erster Eindruck ist: Das Spiel läuft auf der Xbox flüssig. Auch als eingefleischter PC-Spieler komme ich mit der Controller-Steuerung schnell zurecht. Entweder ich verschiebe die Karte und die Auswahl-Box bleibt statisch in der Mitte. Oder ich steuere die Auswahl-Box und sobald sie über einem Objekt liegt, mit dem ich interagieren kann, wird mir das angezeigt. Dringende Entscheidungen sehe ich jetzt nicht nur als Icon auf dem Bildschirm. Ich bekomme zusätzlich ein Vibrations-Feedback in den Controller, dass die Zeit für die Entscheidung abläuft. Das erhöht den Stresslevel, den das Spiel an der Stelle aufbauen will.

Ansonsten kommt eine Stadt, die du kreisrund um einen Generator aufbaust, natürlich der Konsolen-Bedienung ebenfalls entgegen. Im Bau-Menü schwenkt die Kamera beispielsweise genau über den Bauplatz. Dann kannst du das Gebäude oder die Straße, die du planst, direkt mit dem Controller am runden Raster der Stadt unter dir ausrichten. Das scheint mir auf den ersten Blick sogar Nutzer-freundlicher gelöst, als am PC.

Frostpunk: Hier erkennst du die Vogelperspektive, die neu in der Konsolen-Version ist. Damit hast du beim Bauen einen super Überblick.
Hier erkennst du die Vogelperspektive, die neu in der Konsolen-Version ist. Damit hast du beim Bauen einen super Überblick.

Das finde finde gut: 11 bit studios geht hier den Weg, ein eigenes Graphic User Interface (GUI) für Konsolen zu nutzen, das sich von der PC-Version unterscheidet. Zu oft sehe ich in letzter Zeit Spiele, die mich – als Vorbereitung für eine spätere Controller-Version – schon auf dem PC in ein Radialmenü zwingen und Tasten doppelt belegen. Dabei kann ich mit der Maus bequem an jeden Ort auf dem Screen navigieren. Und selbst die kleine Tastatur des Netbooks, mit dem ich diesen Text schreibe, hat 68 Tasten. Die kann man alle nutzen. Schön, dass die Entwickler von Frostpunk diesen Negativ-Trend nicht mitmachen.

Frostpunk wird auf den Konsolen etwa 30 Euro kosten. Im Preis sind alle DLCs enthalten, die es für die PC-Version bereits gibt.

Wie geht es mit der PC-Version weiter?

Hierzu konnten wir im Interview keine Details erfahren. Kurz nach der Messe überraschte 11 bit studios dann mit einem DLC-Pack. Details dazu findest du hier:

Mehr zum Thema:
Frostpunk Seasonpass: Drei weitere DLCs, Artbook und Soundtrack

Außerdem gibt es ein paar Gerüchte im Netz, über die ich hier etwas geschrieben habe: 11 bit studios: Neues zu Frostpunk und This War Of Mine

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.