Auf der diesjährigen Electronic Entertainment Expo E3 haben die Entwickler Gun Media erste Gameplayszenen aus Friday the 13th gezeigt. Im Video bekommen wir Jason Voorhees zu sehen, der die Jagt auf drei Teenies eröffnet. Auch seine Fähigkeiten werden zur Schau gestellt.

Als Jason ist es das Ziel, alle Teenies zu ermorden, um sie vor der Flucht zu hindern. Jason selbst kann dabei nicht rennen, sondern läuft eher gemütlich durch die Level. Wie in den typischen Slasher-Filmen üblich, machen ihn seine Fähigkeiten, überall und zu jeder Zeit unverhofft aufzutauchen jedoch extrem gefährlich.

Die Teenies in Friday the 13th sind schneller und können sich vor Jason verstecken, ihre Aufgabe ist es, ein Fahrzeug zu reparieren und zu fliehen. Jedoch kann Jason Geräuschquellen orten und so wird uns im Video eine Möglichkeit gezeigt, wie man ihn ablenken kann. Man schaltet einfach das Radio an.

Da Jason aber auch die Fähigkeit besitzt seine Opfer zu orten, scheint es im Video wenig Sinn zu machen, sich vor ihm unter einem Bett zu verstecken. Jason wirkt hier extrem stark und stellenweise unfair. Da das Video aber hauptsächlich die Spielweise von Jason zeigen soll, denken wir, dass das schnelle Beseitigen der Teenies beabsichtigt ist, um die Fähigkeiten und Killmoves zu präsentieren – immerhin ist Jason die Killer-Ikone überhaupt.

Friday the 13th wird wohl zur Veröffentlichung ausgeglichen sein und für Jason als auch für die Teenies eine Herausforderung darstellen. Das Spiel soll für die Xbox One, PS4 und für den PC im Herbst 2016 erscheinen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.