Epic Games Survival- und Battle-Royal-Shooter Fortnite hatte in den letzten Tagen mit einigen Pannen zu kämpfen. Unter anderem wurde am Freitag die Gruppenfunktionen abgeschaltet und durch eine 14-stündige downtime am Donnerstag konnten Spieler weltweit kein Fortnite genießen. Jetzt soll die Community vermutlich durch V-Bucks, also der Spielwährung, entschädigt werden.

Gruppenfunktion abgeschaltet und Server Down

Seit Donnerstag dem 25. Januar kommt es bei Epic Games Fortnite immer wieder zu massiven Störungen, die den Spielspaß trüben. Erst hatten Spieler mit einer Server downtime zu kämpfen, die ganze 14 Stunden anhielt und anschließend funktionierte die Gruppenbildung nicht mehr. Nachdem jetzt ein Hotfix aufgespielt wurde, sind die Probleme behoben und schon kommt es zu weiteren Schwierigkeiten, mit denen Epic Games jedoch nichts zu tun hat. Das PlayStation Network (PSN) ist down und PS4 Spieler können nicht zocken.

Als Entschädigung für die Unannehmlichkeiten möchten die Entwickler allen Spielern etwas schenken. Noch gibt es vonseiten Epic Games keine Details darüber, wie und wann die Aktion vonstattengehen wird. Viele Spieler würden sich wohl über kostenlose V-Bucks freuen, der Spielwährung von Fortnite. Mit den V-Bucks können Lootkisten gekauft werden, die wiederum Waffen, Items, Charaktere und Skins enthalten.

Achtung vor Fake-Entschädigung!

Die aktuelle Situation sowie die hohe Nachfrage einer Entschädigung hat aber auch Fake-Websites ins Leben gerufen, die nach euren Accountdetails fragen. Auf diesen Websites bieten sie je zwei Pakete an, zwischen denen ihr wählen könnt: 1000 V-Bucks oder ein limitiertes Ninja-Kostüm für euren Charakter.

Fortnite-v-bucks-fake
Viele Fake-Accounts wurden bereits gelöscht. Fallt nicht darauf rein und achtet auf den korrekten Twitter-Namen „Fortnite @FortniteGame“.

Das Ganze wurde professionell aufgezogen und der Betrug ist nur schwer auszumachen. Bereits in den Twitter-Kommentaren der aktuellen Fortnite Meldungen findet sich reichlich Werbung zur Fake-Entschädigung. Gebt also Acht und wartet lieber auf ein offizielles Statement der Entwickler!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here