Fallout-76-Brutal-Trailer-truth

Entweder liebst du Fallout 76 oder hasst es. In der Community gibt es kaum Meinungen dazwischen und nichts wird aktuell so heftig diskutiert, wie der neue Teil der beliebten Fallout-Reihe. Der Reallife-Accolades-Trailer wurde jetzt vom Youtuber Ghost Machine überarbeitet und stellt die brutale Wahrheit dar – zumindest die, wie die Presse sie sieht.

Die Presse ist sich einig; Flopp!

Wie du gleich im Trailer sehen wirst, ist sich die Presse offensichtlich einig und zerfetzt Fallout 76 mit ihrer Kritik buchstäblich in der Luft.

Aber hey, es ist nicht alles schlecht und auch ich möchte nach einigen Stunden Fallout 76 meinen Senf dazugeben.

Mir macht Fallout 76 spaß!

Als langjähriger Fallout– und The Elder Scrolls-Spieler habe ich diverse Bugs von Anfang an erwartet. Fallout 76 nutzt leider noch die alte Engine von Bethesda und ist so auch von den typischen Bugs geplagt. In einem Singleplayer-Spiel mag das weniger das Problem sein, da Modder sehr früh damit anfangen, die Bugs zu beheben und die Grafik aufzuhübschen, aber in Fallout 76 dauert das länger und der Aufschrei in der Community ist umso größer.

Ich kann durchaus die Kritik verstehen, viele Spieler sind vor allem auch enttäuscht, keinen echten Fallout-Nachfolger zu bekommen. Das sollte Fallout 76 aber auch nie sein. Ich muss aber zugeben; Mir macht es dennoch Spaß!

Fallout-76-kritik
Es gibt immer wieder etwas zu entdecken.

Die Spielwelt ist groß, du kannst sehr viel erkunden und findest immer etwas Neues, was dich zum Teil stundenlang aufhalten wird. Mit einem Kumpel zu questen kann sich deshalb ziemlich in die Länge ziehen. So haben mein Teammate und ich während einer Quest so oft den Pfad verlassen, um zu erkunden, was sich hinter dem nächsten Hügel verbirgt, dass wir anstelle von einer 20-Minuten-Quest beinahe drei Stunden gebraucht haben. Die Spielwelt zieht mich auch ohne menschlicher NPCs in den Bann.

Die Grafik mag verwaschen sein, aber auch das trägt irgendwie zum Feeling einer sterbenden Welt bei. Das einzige was mich wirklich stört, ist die verdammt kleine Lagerbox. Meine Sammelwut hat sie nicht überstanden und ist bereits seit Ewigkeiten voll. Überladen durch die Welt zu laufen ist dann doch etwas abtörnend. Aber Bethesda arbeitet bereits daran, die Lagerkapaztäten zu erhöhen. Sie hören auf die Community. Solltest du noch unentschlossen sein, ob du dir Fallout 76 zulegen sollst oder nicht, warte einfach noch ein paar Monate ab.

Spätestens mit dem Zugang der Modder und den Privatservern wird Fallout 76 das Spiel, was sich viele wünschen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.