Fade to Silence

Ein neuer Monat bedeutet auch ein neues Update für das Survival-RPG Fade to Silence von Black Forest Games. Während wir bereits einen kleinen Vorgeschmack auf das Guilt Update gegeben haben, ist es jetzt offiziell veröffentlicht! Werfen wir also einen Blick auf den neuen Inhalt.

Anführer im Test

Das Guilt-Update führt die ersten sozialen Ereignisse ein, die in eurem Lager stattfinden werden. Diese Ereignisse werden euch zwingen, schwierige Entscheidungen zu treffen, da sie die Beziehung zwischen euren Gefährten beinhalten. Egal welche Entscheidung getroffen wird, es wird einen Einfluss auf die Moral haben und ihr könntet sogar einige Begleiter verlieren. Es wurde jedoch ein Hütten-Upgrade hinzugefügt, das „Fest“ genannt wird. Während das Upgrade eine Menge Ressourcen erfordert, wird die Moral der Follower für 24 Stunden erhöht. Zusätzlich werden die Begleiter während dieser Stunden kostenlos warm gehalten und gefüttert.

Eine neue Zwischensequenz, die in der Game-Over-Szene hinzugefügt wurde, zeigt, was mit Ash nach seinem Ableben passiert. Innerhalb des Spoiler-Tags findet ihr zwei Screenshots.

Spoiler

In dem Moment, in dem eure sechs Leben aufgebraucht sind, wird eine endende Cut-Szene erscheinen. Die innere Stimme zeigt sich und Tentakel kommen aus der Decke. Als Mumie eingewickelt wird Ash eingesperrt. Es ist sicher kein Geheimnis mehr, dass die innere Stimme etwas mit der Korruption zu tun hat.

Fade to Silence
Jetzt gehörst du mir!

Fade to Silence
Machs gut Ash – Es ist Zeit dich einzusperren.

[collapse]

Issa und der Feeder

Eine neue Begleiterin kommt mit Issa – Die Scharfschützin ins Spiel. Wie ihr Name vermuten lässt, liebt sie es zu jagen und genießt den Nervenkitzel. Weil sie eine großartige Fährtenleserin ist, werden die Spuren deiner Gefährten sie schließlich zu eurer Basis führen.

Mit dem „Feeder“ erscheint auch ein neues Monster. Der große Bruder des Crushers. Er ist zwar ein langsamer Gegner, aber stark gepanzert und sehr kräftig. Achtet dabei besonders auf seine Zunge, die er wie einen Wurfhaken benutzt, um euch in sein scheußliches Maul zu ziehen.

Fade-to-Silence-Guilt-Teaser
The dangerous new monster!

Die beiden neuen Gesichter sind jedoch nicht alles: Denn auch eine neue Region namens Glare hat sich geöffnet. Die Region verfügt über eine eisige Schlucht, die zu einem gebrochenen Damm führt. Ihr könnt es über The Pit erreichen und dort das mysteriöse Shuttle finden.

Verbesserungen

Wie üblich werden einige Bugfixes und Performance-Probleme mit einem neuen Update gelöst. Doch diesmal kamen zwei größere Verbesserungen hinzu, bestehend aus den Sammelbereichen und dem Kampf.

Zunächst schauen wir uns die neuen Sammelbereiche in Fade to Silence an. Mit dem neuen Update wird euch das Spiel den Moment mitteilen, in dem neue Ressourcen entdeckt werden und welche Aufgabe ihr ausführen müsst, um es zu beanspruchen. Auf der Karte haben diese Bereiche einen orangefarbenen Stern unter dem Symbol mit einem Ausrufezeichen. Dies bedeutet, dass ihr die erforderliche Aufgabe noch nicht erledigt habt, um den Sammelbereich vollständig zu beanspruchen. In dem Moment, in dem ihr den Bereich vollständig beansprucht habt, befindet sich ein blauer Diamant unter dem Ressourcensymbol. Bevor eure Gefährten euch beim Sammeln helfen können, muss das Gebiet zuerst beansprucht werden. Wenn ein ganzes Gebiet an Ressourcen erschöpft ist, wird das Symbol auf der Karte transparent.

Fade to Silence
Orange Sterne unter den Ressourcen sind nicht beanspruchte Bereiche. Während die blauen Sterne die bisher beanspruchten darstellt.

Da die Liste der Kampfverbesserungen ziemlich lang ist, haben wir ein paar wichtige herausgenommen. Die Ausdauer, die benötigt wird, um auszuweichen oder zu rollen, wurde verringert. So könnt ihr jetzt vier Mal in Folge mit einer kleineren Verzögerung rollen, bevor die Regeneration erneut beginnt. Zweitens können Spieler schneller aufstehen, nachdem sie niedergeschlagen wurden. Darüber hinaus wird die Steuerung des Players während der Animation zum Aufstehen früher zurückgegeben.

Sobald das Spiel mit dem Update gestartet wird, werden bestimmte Monster nicht mehr an ihrem Platz sein, einschließlich des nervigen Stalker am See. Die Entwickler haben die Monsterplatzierungen verschoben, um eine bessere Balance zwischen Herausforderung und Belohnungen zu erreichen. Außerdem wurden zwei Aktualisierungen an den Spitters vorgenommen. Die erste Änderung ist der bessere Telegraphen- und kürzere Unverwundbarkeitszeitraum, wenn sie sich in ihrem Selbstmordmodus befinden, wodurch sie leichter zu vermeiden sind. Spieler können einen einzelnen Angriff ausführen, bevor der Spitter dies anzeigt. Auf diese Weise können Sie effizient mit einem Ausweichen oder einem Zähler reagieren. Die Spitters-Projektile folgen außerdem nicht mehr dem Spieler und ihre Hitbox und der Schaden wurden ausbalanciert.

Das nächste Update wird das „Light“-Update sein, welches auch als die finale Version von Fade to Silence angesehen wird. Das Datum des Updates wurde jedoch noch nicht angegeben. Wir halten euch auf dem Laufenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.