Fade-to-Silence-traum

Auf der gamescom haben wir uns auch am THQ-Stand herumgetrieben und uns mit den Entwicklern von Fade to Silence unterhalten. Nach einer kurzen Präsentation des noch kommenden Updates haben wir Infos zu Ashs Tagträumen erhalten, die einiges zur Story beitragen werden.

Fade to Silence: Süße Träume lieber Ash

Im Interview mit Black Forest Games, den Entwicklern des frostigen Survival-RPGs Fade to Silence, haben wir einiges zu den Neuerungen des nächsten Updates erfahren, bei dem es sich vermutlich um das letzte geplante „Light“-Update handelt. Demnach ist Ash ein aktiver Träumer.

Im kommenden Update werden weitere Zwischensequenzen eingeführt. Dabei handelt es sich um Träume, die Ash während seiner Ruhephasen erlebt. In diesen Träumen erfahren wir mehr über seine Vergangenheit, zumindest so viel, wie wir selbst hineininterpretieren können. Die Szenen sind nämlich eher kryptisch und nicht ganz klar zu verstehen.

Insgesamt sind über 50 dieser Traumsequenzen geplant. Sie sollen vor allem die geheimnisvolle Story vorantreiben und auch Hinweise darauf geben, was es mit der Eclipse und der inneren Stimme zu tun hat.

Permadeath-System könnte „einfacher“ werden

Das Permadeath-System mit den sechs Leben mag nicht für jeden Spieler geeignet sein. Die Schwierigkeit, alle seine Leben zu behalten, stellt gerade für Casual-Player eine große Herausforderung dar – aber genau das soll es auch sein, nämlich ein herausforderndes Spiel.

Und Black Forest Games will das grundsätzlich auch nicht ändern, aber sie passen die Möglichkeiten an, länger zu überleben. So soll es möglich sein, weitere Leben im laufe des Spiels zu finden oder zum Teil sogar selbst craften zu lassen. Damit bleibt Fade to Silence eine Herausforderung, belohnt aber die findigen und aktiven Spieler.

Spielzeit begrenzt

Aktive Spieler werden bisher erlebt haben, dass die Ressourcen wie Holz, Erze und Nahrung endlich sind und nicht wieder nachwachsen. Als Spieler wird man so gezwungen, in gefährlichere Gebiete vorzudringen, sobald die Ressourcen in der Umgebung erschöpft sind. Spieler, die sparsam umgehen und ihre Basis mit den Begleitern gut verwalten, können bis zu 48 Stunden Spielzeit mit den Ressourcen der Welt überleben. Ob ihr in dieser Zeit jedoch zum Story-Ende kommt, liegt allein in eurer Hand.

Fade to Silence Eclipse
Ob ihr auch etwas über die Eclipse erfahrt, müsst ihr selbst herausfinden.

Zufriedenstellende Early Access

Zum Ende des Interviews wollten wir noch wissen, ob Black Forest Games trotz Verlängerung der Early-Access durch THQ zufrieden mit dem Verlauf eben dieser sind. Demnach sind sie vollstens zufrieden – die Einbindung des Community-Feedbacks in die Entwicklungsabläufe habe sehr geholfen, Fade to Silence zu optimieren. Außerdem ist es für uns schön zu hören, dass auch sie etwas gelernt haben und ein paar Dinge ändern würden, wenn sie einen weiteren Early-Access-Titel veröffentlichen sollten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.