Escape from Tarkov Patch Wipe

Ein großes Update für Battlestate Games‘ Hardcore-Survival-Shooter Escape from Tarkov steht vor der Tür. Diesmal finden mehrere neue Waffen, Ausrüstungs-Gegenstände und Gameplay-Features ihren Weg ins Spiel. Worum genau es sich handelt sowie die vollständige deutsche Übersetzung der vorläufigen Patchnotes lest ihr im Folgenden.

EFT – Großes Update 0.4****

Neben einer Vielzahl neuer Waffen und Equipment kommen mit dem aktuellen Patch für Escape from Tarkov auch die auf der Gamescom erstmals vorgestellten Features für Blind-Feuern und Schaft-Einklappen ins Spiel. Auch die verbliebenen Teile des Gesten- und Befehls-Systems werden implementiert. Desweiteren gibt es diverse KI-Anpassungen, Performance-Verbesserungen sowie die obligatorischen Tweaks und Bugfixes. Das Update sollte binnen der nächsten Tage erfolgen.

Hilfe bei Escape from Tarkov: Unsere Einsteiger-Guide-Serie

Escape from Tarkov Blind Fire
Das Blind-Fire-Feature bei unserem Besuch bei Battlestate Games auf der Gamescom 2017.

Wichtig: Mit dem Update erfolgt ein Wipe aller Spielerprofile. Escape from Tarkov wird damit quasi auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Wenn ihr also einen Stash voller hochwertigem Equipment habt, ist jetzt der Moment gekommen, diesen mit vollen Händen aus dem Fenster zu werfen. Im Folgenden lest ihr die Patchnotes auf deutsch.

Patchnotes Update 0.4****

Neue Ausrüstung

  • Neue 7.62×39 Munition
  • Neue 5.56×45 Munition
  • Neue 366 TCM Munition
  • Neue Handelsgegenstände
  • Neue Kopfbedeckungen
  • Kolpak 1S Shockproof Helm
  • Module 3M Brustschutz
  • Pilgrim Reiserucksack (5×7)
  • (Weste) Wartech load bearing equipment (TV-109, TV-106) (2×2, 1×2, 1×2, 1×1,1×1)
  • (Taschenlape) Armytek Predator Pro v3 XHP35 HI flashlight
  • SKS-OP wurde zum verkauf hinzugefügt
  • Laufaufsätze zum modifizieren von Vorderschäften von LVOA und anderen
  • (Optik) Trijicon ACOG 3.5×35 optical sight
  • AK-Systeme haben jetzt separate Gasröhren. Dadurch erhalten AKs und Vityaz SMG weitere Modifikationsmöglichkeiten.

Neue Features

  • Blindfeuern wurde hinzugefügt (ALT+W nach oben, ALT+D zur Seite)
  • Auf- und Zuklappen von Schäften wurde hinzugefügt (ALT+L). Die Stats der Waffe ändern sich durch Nutzen des Features, die Größe der Waffe im Rucksack dagegen nicht.
  • Die fehlenden Teile des Systems für Gesten und Befehlen wurden hinzugefügt, Befehle können jetzt auf Hotkeys gelegt werden.

Wird binnen 24 Stunden nach dem Update eingefügt

  • AKM-Sturmgewehr
  • VPO-209 (zivile Ausführung der AK)
  • VPO-136 (zivile Ausführung der AK)
  • DVL 10 M1 „SABOTEUR“ mit Schalldämpfer
  • Einige neue Bodykits

KI-Anpassungen

  • Das Gehör der KI wurde angepasst.
  • KI erkennt jetzt Granaten und versucht ihnen auszuweichen.
  • Die Sicht der KI durch Vegetation wurde angepasst, sodass das Erblicken von Spielern durch Bäume und Büsche nicht mehr möglich ist.
  • KI reagiert jetzt auf Fehlschüsse.
  • Bug wurde behoben, druch welchen KI-Gegner keine Granaten warfen.
  • Neue Spawnpunkte für KI-Gegner.
  • KI können Spieler nun besser aufspüren.
  • Vergrößerte Patrouillen-Zonen der KI.
  • Die KI fixiert beim Schießen nun nicht mehr nur ein bestimmtes Körperteil.

Performance-Optimierungen

  • Verbesserung der RAM-Ausnutzung.
  • Performance-Verbesserung der Customs-Karte.
  • Ein Problem wurde behoben, das einen Memory-Leak verursacht hat.
  • Verbesserter Daten-Traffic (Client-Server-Client).
  • Ein Teil der plötzlichen „Freezes“ wurde behoben.

Weitere Änderungen und Ergänzungen für Escape from Tarkov

  • Das Benutzen von Medizin-Items über die Schnellwahl-Leiste hat nun feste Prioritäten:
    1. Das am schwersten verletzte Körperteil, mit Aushname von „schwarzem“ Körperteil (Wert 0).
    2. Blutendes Körperteil wird zuerst bandagiert.
    3. Beinbrüche werden vor Armbrüchen geschient.
    4. Der Rest der Prioritäten hängen davon ab, welche Medizin man verwendet (ein Salva-Kit wird zum Beispiel nicht einen Bruch bevorzugen, sondern eine Blutung oder das Glied mit den wenigsten Punkten).
  • Das Stoppen einer Blutung oder Schienen eines Bruchs verbraucht mehr Medikit/First Aid Kit, als vorher.
  • Munitionsarten haben jetzt Einfluss auf Rückstoß und Ballistik.
  • Munitions-Beschreibungen wurden geändert. Jetzt ist besser zu erkennen, welchen Effekt die jeweilige Munition hat.
  • Die Anzahl und Höhe von Gräsern in bestimmten Gebieten wurde angepasst.
  • Die Erfahrungspunkte für im Raid durchgeführte Aktionen wurden angepasst.
  • Trader wurde ausbalanciert und angepasst.
  • Preise mancher Güter wurden angepasst.
  • Munitons-Preise, -Schaden sowie -Durchschlagskraft wurden angepasst.
  • Neue Spawnpunkte für Kisten.
  • Neue Mechanik eingefügt, die beim Verlust von Körpergliedern nicht den sofortigen Tod nach einem weiteren Treffer verursacht, sondern den doppelten Schaden auf alle anderen Körperteile aufteilt. Kopf und Brust sind davon nicht betroffen.
  • Bei „schwarzem“ (0/75) Bauch kann der Spieler nicht mehr Essen oder Trinken.
  • Größerer Freelook-Radius.
  • Erhöhter Rückstoß der M4.
  • Reduzierte Helligkeit einer Granatenexplosion.
  • Korrektur des Regens.
  • Versicherungskosten angepasst.
  • Neue Geräusche für das Abprallen von Projektilen.
  • Verringerte Chance, dass man zwei Blutungen erleidet.
  • HP der Medkits wurde angepasst.
  • Die Dichte des Lichtnebels einer Lampe wurde angepasst.
  • Die Anzeigeweite im Boden einschlagender Projektile wurde erhöht.
  • Neue Option für die Ingame-Schärfe.
  • Das Modell der ballistischen Brille wurde angepasst.
  • Bei verletzten Armen wurden folgende Effekte hinzugefügt: Zittern und erhöhter Ausdauerverbrauch.
  • Das Klicken vom Feuern wird durch Hindernisse überlappt.
  • Das Schießen im offenen Gelände sowie in geschlossenen Räumen klingt jetzt besser.
  • Erhöhter Geräuschpegel beim Benutzen von Gegenständen.
  • Eingefügt und überarbeitet: Punisher Quest Part 6.
  • Neuer Kopf für Scavs eingefügt.
  • Das Wechseln des Ziel-Modus ändert jetzt die Maus-Sensitivität.

Bugfixes

  • Bug behoben, welcher Nahkampf-Treffer nicht registriert hat.
  • Bug beseitigt, durch welchen Quests nicht erfüllt wurden.
  • Bug behoben, durch welchen Questgegenstände aus dem Offline-Stash benutzt werden konnten.
  • Bug behoben, durch welchen das „Breachen“ Charaktere unmanövrierbar gemacht hat.
  • Quest „Stirrup“ kann nicht mehr durch Selbstmord erfüllt werden.
  • Probleme beseitigt, durch welche der Sound nicht richtig abgespielt wurde.
  • Bug behoben, welcher beim erneuten Beitritt in einen Raid das Scheitern von Quests angezeigt hat.
  • Visueller Bug beseitigt, welcher Granaten nach einem Wurf in der Hand verbleibend anzeigte.
  • Bug behoben, welcher gelegentlich Spieler davon abhielt, interaktive Gegenstände zu benutzen.
  • Bug behoben, welcher es ermöglicht hat, mehr als eine Kugel im Lauf zu platzieren.
  • Bug beseitigt, welcher es erlaubte, einen seperaten Mod zu modden.
  • Bug behoben, welcher es verhinderte, die genaue Anzahl der beim Trader zum Verkauf angebotenen Schrot-Munition zu sehen.
  • Bug teilweise behoben, welcher es erlaubte, durch Türen/Wände/Kofferräume zu looten (aka Granatenauto).
  • Visueller Bug beseitigt, welcher die Animation des „Magazin-Checks“ bei der S12K verhindert hat.
  • Visueller Bug bei der Gewichts-Anzeige im Trader-Fenster behoben.
  • Entfernt: Das Modifizieren von Waffen im Trader-Fenster
  • Bug behoben, welcher das Ändern des FOV nicht übernommen und anstelle dessen den „Mond“ in der Optik und beim Zielen vergrößert hat.
  • Bug beseitigt, welcher – trotz Änderungen in den Sound-Optionen – die Geräusche der Umgebung auf Shoreline nicht geändert hat.
  • Bug beseitigt, welcher bei Änderungen in den Texturen-Optionen auch die Fadenkreuz-Textur-Qualität betraf.

Ihr wollt alle Infos zu Survival- und Horrorspielen als Erstes haben? Besucht uns auf unserer Facebook-Seite:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here