dead-rising-4-wp

Vor wenigen Tagen kündigten Capcom und Microsoft an, dass ein Kernelement der alten Dead Rising Spiele, dass im vierten Teil nicht vorhanden sein wird, als DLC erscheinen wird. Gemeint ist das Zeitlimit der Story.

Vom Kernelement zum DLC

Viele Spieler haben oft Kritik an genau diesem Spielelement gehegt. In Dead Rising 1&2 musste die Story innerhalb einer gewissen Zeit absolviert werden. Hat man das nicht geschafft, konnte man keine weiteren Hauptmissionen mehr starten. Die Geschichte war zu Ende. Im dritten Teil der Reihe wurde das Element bereits teilweise entfernt, das Zeitlimit war nur noch im Nightmare Mode enthalten.

Es war dennoch möglich Nebenmissionen zu erledigen und Überlebende zu retten. Auch alle anderen Aktivitäten blieben zugänglich.

In Dead Rising 4 wird dieses Element nicht mehr länger zum Tragen kommen. Lediglich der Kauf des Season-Pass oder des einzelnen DLC erlaubt es den Spielern, wieder eine Story mit Zeitlimit zu spielen.

Die Beschreibung des DLC lautet wie folgt: „Zombies werden schlauer, Menschen kann man nicht vertrauen und paramilitärische Streitkräfte planen Willamette auszulöschen.“ So könnte aber auch die allgemeine Beschreibung des Titels lauten.

Weitere DLCs

Die weiteren DLCs beinhalten Waffen, Kostüme, Fahrzeuge und vieles mehr. Auch ein vier Spieler Mini-Golf-Modus erscheint als DLC. Gesamt erscheinen drei Downloadinhalte, die im Season-Pass enthalten oder einzeln zum Kauf verfügbar sind.

Dead Rising 4 erscheint am 6. Dezember für den PC und die Xbox One. Der Season-Pass ist für 25€ erhältlich. Es wird auch als Bundle für rund 80€ verkauft.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here