Dead in Vinland - Wikinger Survival

Mit Dead in Vinland ist jetzt ein neues Survival-Management-Spiel aus dem Hause CCCP wie angekündigt im Handel. Nach drei Jahren Entwicklungszeit bekommt ihr den Titel auf GOG, Steam und Origin. Die Versionen für PC und MAC gibt es jeweils für knapp 20 €. Anders als beim Vorgänger Dead in Bermuda geht es hier um eine Wikinger-Familie.

Dead in Vinland: Gestrandet auf einer mysteriösen Insel

Wikinger Erik strandet mit seiner Familie nach einem Schiffsbruch auf einer geheimnisvollen Insel. Zu allererst müsst ihr euer Überleben sichern, mittels Nahrung, Wasser und Baumaterialien. Dann ist es an der Zeit, mit Eriks Familie die Insel zu erkunden. Dort könnt ihr weitere Charaktere rekrutieren, aber auch auf üble Kerle treffen. Kämpfe sind also unausweichlich. Außerdem gibt es da noch den Antagonisten Björn Headcleaver, der die Gestrandeten terrorisiert. Die euch anvertrauten Charaktere müsst ihr dabei nicht nur körperlich, sondern auch emotional fit halten. Wenn der Depressions-Wert zu sehr ansteigt, droht das Ableben.

Dead in Vinland: Wird Björn Headcleaver Erik versklaven oder setzt er sich erfolgreich zur Wehr?
Wird Björn Headcleaver Erik versklaven oder setzt er sich erfolgreich zur Wehr?

Verschiedene Genre-Elemente bilden komplexe Spielmechanik

Des Spiel vereint Elemente verschiedener Genres, doch Survival steht lange Zeit im Vordergrund. Vor allem der Permadeath sorgt hier für Spannung und Motivation: Stirbt eine Nebenrolle, geht das Spiel ohne sie weiter. Stirbt indes eine Hauptfigur wie Erik, endet das Spiel. Im Tages-Rhythmus könnt ihr die Vorräte verwalten, das Camp ausbauen und die Fähigkeiten der Spielfiguren verbessern – wie in einer guten Management-Simulation. Kämpfe finden in 2D statt und sind rundenbasiert. Beim Erkunden der Insel fließen Rollenspiel-Elemente ein. Auf der zufallsgenerierten Map mit über 150 Feldern könnt ihr hunderte Gegenstände und Situationen finden, in denen Interaktion gefragt ist.

Wer komplexe und anspruchsvolle Spiele mag, wird hier seinen Spaß haben. Casual Gamern, denen eine lineare Story und Übersichtlichkeit wichtig sind, könnte Dead in Vinland eventuell zu kompliziert ausgefallen sein.

Dead in Vinland: Komplexes Werte Management: Das ist lediglich ein Reiter mit Charakterwerten einer einzigen Spielfigur
Komplexes Werte-Management: Dies ist lediglich ein Reiter mit Charakterwerten einer einzigen Spielfigur.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.