Schwein Dead by Daylight

Kein Terrorradius – Keine Vorwarnung! Das „Schwein“, bekannt aus den SAW-Filmen, hat Dead by Daylight wieder ein ganzes Stück gruseliger gemacht, denn schleicht ihr euch an Survivor heran, bekommen diese es erst mit, wenn es bereits zu spät ist.

Angriff aus dem Hinterhalt

Wie der Doktor verfügt das Schwein über einen sekundären Angriffsmodus. In diesem Modus geht es in die Hocke und schleicht über die Map. Das Besondere dabei ist, dass es dann keinen Terrorradius mehr hat. Das hat aber auch seine Nachteile: euer Sichtfeld ist eingeschränkt, vor allem wenn ihr durch Sträucher und hohe Gräser lauft und ihr seid langsamer als die Überlebende.

Sprintangriff
Nur schnell das Totem entfernen – Keine Chance!

Habt ihr dann einen Survivor erspäht, schlagt ihr heftig mit dem Sprintangriff zu. Sechzehn Meter mit sehr hoher Geschwindigkeit hechtet ihr den Anderen hinterher. Nach dem Angriff lauft ihr normal weiter. Seid ihr nicht gerade in einer Verfolgung, dann solltet ihr immer geduckt die Generatoren ablaufen. So hört euch niemand, ihr könnt im Gegenzug aber die Reparaturgeräusche hören. Sprintet ihr dann auf die Reparierenden zu, ist der Schock oft groß für sie.

Doch Amanda hat noch einige Spielzeuge dabei, denn schleichen ist nicht alles, was sie kann. Vier umgekehrte Bärenfallen hat sie in ihren Taschen versteckt. Liegt ein Survivor am Boden, könnt ihr ihm eine aufsetzen. Diese aktiviert sich, sobald ein Generator losgeht, oder alle Generatoren bereits laufen. Ihr könnt sie für verschiedene Zwecke einsetzen:

  • Mit ihnen könnt ihr am Anfang der Runde Survivor am Reparieren hindern, da die immer versuchen werden, die Falle so schnell wie möglich loszuwerden.
  • Im Endgame, wenn es nur noch einen Generator gibt, können sie benutzt werden, um die Anderen vom Reparieren abzuhalten. Im gleichen Zug könnt ihr die Jigsawboxen ablaufen, um den Survivor am Entschärfen der Falle zu hindern. So schindet ihr Zeit, um die Anderen zu finden.
  • Zu guter Letzt könnt ihr sie dazu benutzen, Überlebende am Verlassen zu hindern und so die Anderen zu ködern. Sind die Tore offen, aber eine Falle ist am Kopf platziert, kann das Spiel über die Tore nicht verlassen werden, da die Falle sofort auslöst. Einziger Ausweg – die Bodenluke.

Nette Spielzeuge!

Falle entfernen
Ob hier der Schlüssel drin ist? Die Chance ist eins zu vier!

In bester Saw-Manier hat auch das Schwein seine fiesen Add-ons:

FulliconAddon amandasSecret.pngAmandas Gehimnis: Das Schwein kann die Auren der Jigsaw-Boxen nicht mehr sehen, dafür erhaltet ihr eine Benachrichtigung, sobald ein Survivor eine Bärenfalle entfernt und seine Aura ist drei Sekunden sichtbar.

FulliconAddon crateOfGears.pngKiste mit mechanischen Teilen: Erhöht deutlich die Zeit, die Überlebende zum Durchsuchen einer Jigsaw-Box brauchen und verringert moderat die Zeit eine Bärenfalle aufzusetzen.

Mit dieser Kombination könnt ihr viel Zeit gewinnen, da die Priorität der Survivor natürlich darin liegt, die Falle vom Kopf zu bekommen. Jedoch seht ihr ihn, wenn er versucht sie zu entfernen und habt durch das zweite Add-On genug Zeit zu ihm zu gehen und ihn zu stören.

FulliconAddon faceMask.pngGesichtsmaske: Überlebende in der Bärenfalle leiden unter Erblindung.

 

FulliconAddon slow-ReleaseToxin.pngLangsam wirkendes Gift: Überlebende in der Bärenfalle leiden unter Erschöpfung.

Durch die Maske bekommt der Überlebende keine Informationen mehr darüber, was beispielsweise die Anderen machen, während er am Haken hängt. Das Gift nimmt ihm Fähigkeiten wie Sprintboost, bis er die Falle los ist.


Dead by Daylight Killer-Guides

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here