Auch diese Woche dreht sich im Statusreport der DayZ-Entwickler alles um den kommenden 0.58-Patch. Doch bevor inhaltlich auf den Fortschritt auf diesem Gebiet eingegangen wird, gibt es wie jede Woche erst einmal einen Blick auf das

Development Board Spotlight

In diesem Bereich des wöchentlichen Devblogs werden Features und Gegenstände gezeigt, welche sich derzeit in der geschlossenen, noch nicht für die  Öffentlichkeit sichtbaren Entwicklung befinden.

Diese Woche:

Neue betretbare Gebäude

Im neuen Patch(0.58) wird es erneut einige Gebäude geben, welche von den Designern im Entwicklerteam mit einem Innenleben ausgestattet wurden. Diese Einarbeitung von Details ist Teil einer umfassenden, abwechslungsreicheren Gestaltung der Spielwelt. So wurden im Patch 0.57 bereits die Transformator-Häuschen und die Pförtnerhäuschen überarbeitet und begehbar gestaltet. Laut einem offiziellen Statement kümmern sich die Entwickler demnächst um die Umgestaltung einiger größerer Gebäude. Deren Umsetzung im Bereich der Innenausstattung könnte durchaus interessante Aspekte hinzufügen.

Developer Update

Jede Woche melden sich im Statusreport einige leitende Entwickler aus den verschiedensten Gebieten der DayZ-Entwicklung zu Wort, um einen kleinen Überblick über die Fortschritte oder auch über mögliche Probleme in ihrem Sektor zu geben. Diese Woche dabei: der leitende Produzent, Brian Hicks.

Das Team war damit beschäftigt, die letzten Blocker des stable-Patches aufzuheben, sowie an den Werten für die Loot-Verteilung zu arbeiten. Am Donnerstag dieser Woche sollte hoffentlich das letzte experimental-Update kommen, welches wir dann über das Wochenende testen werden. Vorausgesetzt wir finden keine neuen Fehler, ist mit einem stable-Patch am Montag oder Dienstag nächster Woche zu rechnen.

Der einzige Fehler, welchen wir derzeit noch als Blocker für die Version 0.58 betrachten, ist visuell sichtbar als in der Luft schwebende Ausrüstung. Dieser wird durch das Austauschen von Items durch einen Spieler hervorgerufen, und tritt meistens über Jägerständen, Polizeistationen und manchen anderen Gebäuden auf. Am Donnerstag, den 30. 07. 2015 wird ein Experimental-Patch veröffentlicht, in welchem dieser Fehler voraussichtlich behoben sein wird. Die Eignung für einen Stable-Release dieses Patches wird dann am kommenden Wochenende geprüft.

Parallel zur Behebung des Fehlers wurde die Balance für verderbliche Lebensmittel, Waffen und militärischen Loot erstellt. Derzeit wird den nicht verderblichen Lebensmitteln(Dosennahrung) die höchste Anzahl und Priorität zugesprochen. Zivil gehaltene Faustfeuerwaffen sind am häufigsten, während sich dahinter die zivilen Gewehre wie die Trumpet, Blaze 95 und die IZH43 Shotgun einreihen.

Militärische Ausrüstung wird verteilt über alle militärischen Punkte der Karte, wobei sich die meisten in nördlichen Gebieten befinden. Militärisch einzustufende Waffen sind relativ selten, und es gibt keinerlei Garantie dass man durch den Besuch von militärischen Zonen findet, was man sucht. Die Einrichtung eines 30 Minuten Despawn-Timers, welcher nur durch Interaktion eines Spielers mit dem entsprechenden Item zurückgesetzt werden kann, gewährleistet, dass das Ausrüsten mit vollständig militärischer Kleidung und Waffen längere Zeit in Anspruch nehmen wird.

Ultra-seltene Gegenstände(M4A1, Steyr Aug, SVD und andere), welche ausschließlich an dynamischen Events spawnen, funktionieren auf einer noch wesentlich seltener erscheinenden Basis. Dynamische Events besitzen eine definierte Menge an potenziellen Items welche spawnen können, mit jeweils 3 aktiven Helikopter-Wracks zu jeder Zeit. Diese Wracks werden alle 4 Stunden bereinigt, und neu spawnen. Für das Auffinden einer ultra-seltenen Waffe werden mehrere Such-Durchgänge nötig sein.

Bitte beachtet, dass wir jetzt ohne Update die Loot-Häufigkeiten und Seltenheiten bearbeiten können. Sollten wir Probleme mit der Loot-Konzentration nach Version 0.58 beobachten, werden wir diese schnell behandeln können.

Aufgrund der funktionierenden Persistenz ist es nun möglich, Camps zu errichten, und darin Gegenstände und Waffen zu speichern. Verschiedene Container und Objekte haben unterschiedliche Lebenszeiten, welche bei Ablauf derselben zu ihrem Despawn führen. Derzeit basieren diese Lebenszeiten auf folgenden Werten:

  • Mittleres Zelt(aufgestellt): 45 Tage
  • Militärzelt(aufgestellt): 45 Tage
  • Auto-Zelt(aufgestellt): 45 Tage
  • Fässer: 45 Tage
  • Munitionsboxen: 45 Tage
  • Protector-Cases: 45 Tage
  • Rucksäcke(Alle Varianten): 3 Tage

Die derzeitige Funktionalität auf Experimental erlaubt keinerlei Verlängerung der Lebenszeit ohne den entsprechenden Gegenstand aufzuheben. Deshalb wurden Zelte und Fässer auf eine Lebenszeit gesetzt, welche die Zeit bis zur Version 0.59 überbrücken können, mit einigen Tagen als Polster aufgerechnet. Wenn die Version 0.59 released wurde, wird es die Möglichkeit geben, die Lebenszeit über Interaktion zu verlängern(bewegen, platzieren, aufnehmen eines Gegenstands darin). Diese Funktion wird wie folgt aussehen:

  • Mittleres Zelt(aufgestellt): 7 Tage
  • Militärzelt(aufgestellt): 7 Tage
  • Autozelt(aufgestellt): 7 Tage
  • Fässer: 7 Tage
  • Munitionsboxen: 7 Tage
  • Protector-Cases: 7 Tage
  • Rucksäcke(Alle Varianten) 3 Tage

Das System wird ebenfalls erlauben, fortgeschrittene Basebuilding-Objekte zu erneuern, sobald diese implementiert sind. Über dieses Thema werde ich am 8. August auf der RTX 2015 in Austin, Texas sprechen. Ebenfalls werden Soft Skills ein Thema sein, und erneut die neuen Fahrzeuge der Version 0.59. Im Statusreport vom 12. August werden wir die Präsentation in Videoform einbinden.

-Brian Hicks, leitender Produzent bei Bohemia Interactive

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.