Der neue Statusreport gibt uns zuallererst einen Einblick auf ein neues Modell, welches von den Entwicklern erstellt wurde. Es handelt sich dabei um ein Dekontaminierungs-Zelt.

Ein Zusammenhang mit den bereits angekündigten, kontaminierten Gebieten, ist äußerst wahrscheinlich! Wie es exakt ins Gameplay eingebaut wird, ist noch nicht näher bekannt. Einen Release-Termin gibt es dafür ebenfalls noch nicht!

biohazard_tent

Desweiteren erhalten wir wie gewohnt ein Statement vom leitenden Produzenten, Brian Hicks. Gleich zu Beginn bekommenn wir die Information, dass dieser Statusreport der letzte dieses Jahres sein wird, da in den letzten beiden Wochen des Monats die Mitarbeiter schön langsam in die Weihnachtspause gehen.

Dennoch gibt es einige coole Dinge zu erzählen, die sich zum einen mit der Arbeit an der Engine befassen, und zum anderen mit einigen neuen Screenshots.

Erneut wird die Information ausgesprochen, dass das Update 0.59 einen vollständigen Wipe der Charaktere, der Items und der Serverdaten enthält.

Noch am heutigen Tag wird das Update 0.59 auf die Stable-Server gebracht. Der Changelog bzw. die Patchnotes wird kurze Zeit danach veröffentlicht werden. Zu beachten ist, dass auch dieser Patch nicht Fehler- und Problem-frei sein wird. Es werden genauso wie bisher Bugs auftreten, und etwas anderes zu erwarten ist absolut nicht das, was der Entwicklung dienlich ist. Das Beste, was die Spieler tun können, ist gefundene Fehler bei feedback.dayzgame.com zu melden!

Im weiteren Verlauf des Statemens von Brian Hicks erhalten wir ein Update über den Stand des Animationssystems, sowie des Renderers.

Animationssystem:

Bisher fertiggestellt:

  • Engine-Basis des Animationsmoduls
  • Editor für Animationen seitens der Engine

Derzeitiger Fokus:

  • Infizierte, Spieler und Tiere – Skelett-Unterstützung
  • Synchronisationen abschließen
  • Verschiedene Animationen abschließen
  • Neue Animatoren für die neue Technologie suchen

Demnächst:

  • Verknüpfungen für komplexere Funktionalität hinzufügen
  • Synthetische Rotationen
  • Das bisherige Animationssystem entfernen

Rendering-Modul:

Bisher fertiggestellt:

  • DX 11 Wasseroberflächen – Darstellung
  • DX 11 Ambient Occlusion

Derzeitiger Fokus:

  • Optimisierung, Darstellung an bisheriges Aussehen angleichen.
  • Wolken – Darstellung
fog_dayz_new_renderer
Ein Einblick in die neue DX11 Ambient Occlusion, welche mit dem neuen Renderer aktiviert ist.

 

water_surface_dayz_new_renderer
So sehen mit der DX11 Water Surface Darstellung die Wasseroberflächen der Version 0.59 aus.

Als weiteren Punkt seitens Brian Hicks wird der Little Bird angesprochen. Dies wird der erste Helikopter im Spiel sein. Einst war angekündigt, dass versucht wird, den Helikopter vor Weihnachten ins Spiel zu bringen. Dies ist nun aufgrund der Desynchronisation im Multiplayer leider nicht mehr zu schaffen. Laut Auskunft von Brian Hicks liegen die Entwickler damit aber nicht allzu weit abseits von ihrem ursprünglichen Zeitplan.

dayz_standalone_little_bird
Der erste Helikopter in DayZ Standalone wird erst nach Weihnachten seinen Einzug ins Spiel feiern. Grund sind noch vorherrschende Desync-Probleme im Multiplayer-Bereich.

Doch das ist nicht die letzte schöne Neuigkeit dieses Statusreports. Neben dem Little Bird erwarten uns noch zwei weitere Fahrzeuge im Spiel. Das Jana Dirtbike, und ein Fahrrad!

Ein paar Bilder dazu seht ihr in der untenstehenden Gallerie.

Abseits der Arbeiten des Teams in Prag, waren natürlich auch die Mitarbeiter in Bratislava nicht tatenlos. Von diesen ist ein neues Video erschienen, welches einige neue Verhaltensweisen der Tiere zeigt.

Als zweiter Entwickler erhält dieses Mal Peter Nespesny, der leitende Designer bei Bohemia Interactive im DayZ Standalone – Team, das Wort.

Er nimmt ebenfalls Stellung zu der Erweiterung der Tierwelt in Chernarus+. So gibt er bekannt, dass die Tiere zukünftig einen Tagesrhythmus erhalten, und man per Beobachtung herausfinden kann, in welchem Gebiet sich die jeweiligen Horden aufhalten. Alle Tiere haben Punkte, die sie regelmäßig aufsuchen, beispielsweise Wasserstellen, Weideplätze oder Raststellen. Jagen wird nicht einfach sein, da die Tiere sehr empfindlich auf Spieler reagieren. Sobald etwas ungewöhnliches vor sich geht, werden die Tiere die Flucht ergreifen. Spuren suchen wird in Form von Fußabdrücken, Blutflecken, und aufgewühltem Boden ebenfalls eine Rolle spielen. Niedergetretenes Gras wird ebenfalls bestätigt!

Das gleiche System wird übrigens für Spieler eingesetzt, sowie für Fahrzeuge. Hier werden auch Lecks durch Hinterlassen diverser Betriebsflüssigkeiten eingebunden. Im Großen und Ganzen kommt hier natürlich das bereits vorgestellte dynamische Objekt-System hervor, welches für eine weitaus abwechslungsreichere Karte sorgt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here