DayZ Statusreport vom 08. November
Wir suchen Redakteure!
Wenn ihr Interesse daran habt, engagiert und aktiv beim Projekt "Survivethis" mitzumachen, sendet uns einfach eine E-Mail an bewerbung@survivethis.news!

Im aktuellen DayZ-Statusreport sprechen die Entwickler über die aktuelle Situation der 0.61 Experimental-Phase und bieten einen Ausblick auf die Meilensteine des nächsten großen Updates. Hierzu bietet der leitende Gameplay-Programmierer Mirek einige Einblicke. Zum Schluss gibt es noch einige Anmerkungen vom Brand-Manager Dustin „DHawkz“.

Arbeiten des Gameplay-Teams an der 0.61 Experimental

Das Team der Gameplay-Programmierer um Mirek arbeitet fortwährend an kritischen Crashes sowie der Server-Performance & -Stabilität. Die Optimierungen sollten sich durch bessere Reaktionszeiten der Infizierten bemerkbar machen, aber auch durch schnellere Spielerinteraktionen. Das hier die Performance stimmt, ist insbesondere aufgrund des überarbeiteten Infiziertenspawns mit 0.61 wichtig.

Konkret wurde bereits der nervigste Bug der Version 0.61 behoben, bei dem Server-Crashes durch Angriffe auf Strukturen herbeigeführt wurden. Auch das Deaktivieren des Infizierten-Loots – entstanden bei Optimierungen im Netzwerkcode – ist nun wieder korrigiert. Zudem gab es einen Crash durch den neuen Server-Browser, was ebenfalls beseitigt wurde.

Desweiteren wurde mit 0.61 die Logik der Spielersynchronisierung umgestellt. Wurde diese früher über die FPS gerechnet (Spieler mit weniger FPS bewegten sich langsamer), werden fehlende Zwischenschritte nun durch eine Simulation ausgeglichen. Da hier einzelne Schaltungen noch nicht optimiert sind, enstehen hier noch kleine Instabilitäten. Daran wird aber bereits gearbeitet.

Zudem wird die Belastung der Server-Performance getestet, die dadurch entsteht, extrem entfernte Infizierte und Tiere nicht mehr „einzufrieren“.

Weitere Experimental Probleme umfassen zur Zeit:

  • Die Anzeige des VOIP-Icons bei Aktivierung fehlt und die Lautstärke ist zu hoch
  • Charakter-Lautstärke muss angepasst werden
  • Charaktere können bei schlechtem Ping deformieren, wenn sie Gebäude betreten oder auf Leichen stehen
  • diverse Client-Crashes
  • in die Luft gehobene Hände bleiben unter gewissen Umständen stecken
  • ein Server-Crash, der an ein bestimmtes item gebunden ist
  • Bei Crashes unter bestimmten Umständen wird der Charakter gelöscht – hierfür wird aktuell eine Lösung bereitgestellt
  • Magazine können bei Nutzung unbrauchbar werden

Diese Liste ist unvollständig und verändert sich durch die Entwicklung ständig. Wenn ihr auf weitere Probleme im Spiel stoßt, meldet diese über den Feedbacktracker.

Pläne für 0.62 und darüber hinaus

Über die Arbeiten am nächsten großen Patch sprach Creative Director Brian Hicks auf der PAX in Australien. Hierzu wird bald noch ein separates Video der Entwickler folgen. Konkret soll es sich um den Beta-Meilenstein handeln. Die Inhalte sprechen Bände:

  • neues Animationssystem
  • neuer Player Controller
  • neue Spieleraktionen
  • verbesserte Fahrzeug-Simulation (voraussetzung für Hubschrauber und Zweiräder)
  • Abarbeitung der Feature/Content-Liste

Unter letzteren Punkt fallen diverse, lange erwartete Themen wie:

An der Menge und Größe dieser einzelnen Punkte kann man sehen, was für eine kritische Marke der Beta-Meilenstein für die DayZ-Entwicklung bedeuten soll. Auf diesen technologischen Sprung wurde bereits lange hingearbeitet. So wurden bereits diverse Mechaniken und Inhalte entwickelt, die einfach noch nicht eingebunden werden konnten. Auf Gameplay-Ebene vergleicht Hicks diese Arbeit mit der Auswechsslung einer Wirbelsäule. Dies beinhaltet Möglichkeiten, aber eben auch Risiken und Probleme, die enstehen können und behoben werden müssen. Dementsprechend wird dieser Patch voraussichtlich wieder einiges an Zeit benötigen. Wieviele Punkte aus der Feature-Liste es in die neue Version schaffen werden, wird in den kommenden Wochen diskutiert.

Die Arbeit am nächsten Patch wird für das Entwicklerteam also gleichermaßen spannend und herausfordernd.

Zeitgleich wird sich eine kleine Gruppe von Designern und einem Programmierer mit der visuellen Überarbeitung von der Natur Chernarus‘ beschäftigen. Ziel ist es, dass die Wälder und Wiesen von Chernarus nicht nur realistischer und besser aussehen, sondern auch glaubhafter getarnte Basen in Wäldern ermöglichen. Die beigefügten Bilder geben eine erste Vorstellung, wie dies aussehen könnte, aber sowohl von Design-, als auch Performanceseite gibt es noch einiges zu optimieren. Dieses visuelle Update soll den Patch 0.62 ausmachen.

In Vorbereitung des nächsten Updates wurde zudem bereits vom Gameplay-Team an folgenden Punkten gearbeitet:

  • überarbeitetes Schadenssystem
  • Verbesserte Zielsuchung der Infizierten-AI
  • Gruppenspawn von Infizierten als dynamisches Event
  • Fahrzeug-Physics: Verbesserte Reibung bei Fahrzeugen
  • Fahrzeug-Physics: Kollision mit kleinen Objekten (Pfeile zählen dazu 😉 )
  • Central-Loot-Economy

Transparenz und Merchandise

In Seiten Kommunikation mit der Community hängt sich das Team zusätzlich rein. Zuletzt wurde bereits das Interview mit dem leitenden Engine-Entwickler veröffentlicht. Ebenso beschäftigt das Team einen neuen Videographen, von dem wir uns hoffentlich schon bald einige ansprechende Resultate erhoffen dürfen. Zu guter Letzt wurde der Merchandise im Shop von Bohemia Interactive durch einige Gegenstände passend zur Lore von Chernarus ergänzt.


2 KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT