Im dieswöchigen DayZ – Statusreport, wird Brian Hicks uns mitteilen, welche Pläne noch für die Central Loot Economy vorhanden sind, da die BETA immer näher kommt. Zusätzlich wird er uns mitteilen, worin der Fokus bei 0.59 Experimental liegt. 0.59 Experimental wird nach dem Stable Upate 0.58 vermutlich nicht lange auf sich warten lassen.

Development Board

Im Development Board zeigen die Entwickler immer die aktuellsten Neuerungen und Projekte, an denen gerade gearbeitet wird. Mehr Informationen gibt es auf >>trello.com<<. Diese Woche stellt Chris Torchia uns das neue Funkgerät vor. Genauere Informationen dazu haben wir für euch im großen >>RTX Interview mit Brian Hicks<<.

 

2wayRadio

 

Entwickler Update / Brian Hicks

Ähnlich wie beim letzten Status-Report, arbeiten die Entwickler noch immer hart daran, die sogenannten „Stable blocker“ Bugs zu beheben. Sobald diese mit einem Experimental Update gefixt werden, wird direkt das Stable Update kommen! Selbst wenn es kein Mittwoch ist.

Der bekannte „Waffenwechsel-Bug“ wird jedoch erst mit der Version 0.59 gefixt werden, da die Entwickler sich auf die aktuellen Probleme konzentrieren müssen. Das Spielerlebnis wird sich definitiv sehen lassen können und mitunter eines der besten werden, seit DayZ in die Early Access gestartet ist.

Wenn die 0.58 die Experimental Server verlässt und die Stable-Server bereichern wird, werden die Spieler einen großen Unterschied bezogen auf das Loot und dessen Häufigkeit feststellen. Das Loot-System ist noch immer in einer eher frühen Entwicklungsphase und wird laufend verbessert. Jedoch ist die aktuelle Version besser als alle bisherigen zusammen und beim Spielerlebnis ist ein deutlicher unterschied zu merken. Man muss sich jetzt also überlegen, ob man auf einen Gegner schießt, oder Munition spart, da diese eine Seltenheit geworden ist. (Unter der Voraussetzung das man nicht 3 Tage für einen Charakter Lootet). Das System erlaubt den Entwicklern unter anderem die Änderung der Loothäufigkeit zu modifizieren, ohne ein Update dafür bereitstellen zu müssen. Die Entwickler werden die Ergebnisse genau beobachten, um das Spielerlebnis weiter steigern zu können. Die Entwickler haben gemerkt, dass die stetige Herabsetzung der Nahrungsmengen eine deutlich unterschiedliche Spielweise hervorbringt und dies von der Community durchaus positiv aufgenommen wird.

loot1

Auf dem Bild oberhalb findet ihr die 10 häufigsten Items die aktuell auf den Experimental-Servern spawnen. Man erkennt deutlich, dass nicht verderbliche Lebensmittel in der Prioritätenliste des Respawn Systems ganz oben stehen. In erster Linie dient es dazu, dass sich die Spieler ohne große Schwierigkeiten selbst versorgen können. Im Idealfall wird die Liste der Top 10 bestehen bleiben, jedoch muss die Balance noch gefunden werden. Grundsätzlich strebt das Team an, verderbliches Loot in Chernarus am häufigsten zu verbreiten. Zusätzlich dazu natürlich Werkzeuge wie Äxte, Schaufeln, Burlap Säcke, Streichhölzer,…

loot2

Wenn 0.58 in die Stable Version geht, wird die Loot-Balance auch leichter zu finden sein, da dort viel mehr Spieler aktiv sind, als auf den Experimental Servern. Sollte es nötig sein, werden direkt die notwendigen Änderungen an den Loot-Tabellen vorgenommen. In der 0.59 Version wird es zusätzlich zu dem neu erscheinenden Inhalten (3 neue Fahrzeuge,…) auch weiterhin Verbesserungen an der Lebensqualität in DayZ geben. Vorallem Dsyncs (es macht keinen Spaß in einem neuen Fahrzeug mitzufahren, wenn man sich andauernd auf Grund der Dsyncs übergeben muss), Waffenwechsel Bug, Herden-System für Tiere und Position der Spieler, sowie Projektile stehen ganz oben auf ihrer Liste.

Zusätzlich werden die Entwickler die Auswirkungen auf das Spielverhalten eines Spielers testen, sobald dieser mit einem funktionierendem Funkgerät spawnt. Die Reichweite dieser wird während der Experimental Phase auf die gesamte Karte ausgeweitet. (Aktuell beträgt diese nur rund 200-300 Meter) Die Entwickler bitten euch darum, beim erscheinen der Experimental Version aktiv im Forum mitzudiskutieren. Diese wollen natürlich wissen, ob dies das Gameplay im positiven oder negativen Sinne beeinflusst.

Wie bereits im großen Interview auf der RTX angesprochen: Längere Entwicklungszeit auf den Experimental Servern bedeutet mehr Möglichkeiten, um die Bugs zu beheben. Dies kostet den Entwicklern hier und da vielleicht ein wenig Zeit, jedoch wirkt sich das direkt auf die restliche Entwicklungszeit aus und zwar positiv. Natürlich sind in einer Alpha Bugs, jedoch ist dies normal und sollte auf Verständnis treffen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.