Statusreport vom 16. August

Der dieswöchige Status Report fällt ein wenig kürzer aus als üblich, da sich einige Entwickler bereits auf dem Weg zur Gamescom befinden. Creative Director Brian Hicks spricht heute über die aktuellen Fortschritte und das kürzlich veröffentlichte Dev-Log Video zum Audio-Update in der 0.61 Version.

0.61 Meilensteine:

  • Server Warteschlange
    • Die interne Testphase wurde abgeschlossen. Mit dem ersten Experimental-Update wird man sehen, ob das System so funktioniert, wie es sich die Entwickler vorstellen.
  • Einbindung des neuen Audio Systems aus dem ArmA 3 Eden-Update
    • Die Einarbeitung in die DayZ-Engine Enfusion wurde erfolgreich abgeschlossen. Es ist ebenfalls fertig für die ersten Tests auf den Experimental Server.
  • Erneuerung der Waffen Sounds für das neue Audio System
    • Bis auf 3 Waffen wurden bereits alle Waffen konfiguriert. Auch wenn noch nicht alle Waffen fertiggestellt sind, ist es möglich effektive Tests auf den Experimental Servern durchzuführen.
  • Dynamischer Spawn der Infizierten
    • Die Entwickler konnten in diesem Bereich große Fortschritte erziehlen. So wurde zum Beispiel die Einbindung der Infizierten Spawns in das Zonen-Tool abgeschlossen. Später wird sich an dieses System auch noch das Spawnsystem der Tiere anschließen. Die Konfigurationen für dieses System benötigen noch etwas Arbeit, jedoch kann man schon einige Einstellungen vornehmen. So kann eine gewisse Anzahl X Zombies spawnen, wenn ein Spieler ein Dorf oder eine Stadt betritt. Befinden sich mehr Spieler in einer Stadt ist die Anzahl der spawnenden Zombies natürlich deutlich größer.
  • Wölfe
    • Im Bezug auf die Synchronisation der Wölfe mit dem Server konnten große Fortschritte erzielt werden. Leider gibt es immer noch einige Probleme mit den Animationen und Synchronisationen der Wölfe, welche aber in der aktuellen Form nur bei näherem Kontakt mit den Tieren auftreten. Die verantwortlichen Programmierer arbeiten weiterhin hart an den notwendigen Optimierungen. Die verbleibenden Probleme sind aber trotz allem noch zu groß, um sie auf den Experimental-Servern zu veröffentlichen.
    • Das Team wird vermutlich die bereits abgeschlossenen Meilensteine der 0.61 Version veröffentlichen, aber gleichzeitig den Fokus an den aggressiven Tieren, deren Vorreiter die Wölfe sein werden nicht verlieren.

Positive „Schattenseiten“

Zusätzlich zu den bereits angesprochenen Zielsetzungen für die Version 0.61 konnten in anderen Gebieten des Spieles große Fortschritte erzielt werden. Dynamische Positionierung von Schatten und Licht befinden sich aktuell in Bearbeitung. Es müssen noch einige Fehler lokalisiert werden, aber eine gewisse Funktionalität ist bereits gegeben.

Licht in der Engine

Desweiteren hat ein kleines Team rund um den Entwickler Mirek Manena massive Verbesserung im Bereich von Desyncs und fehlerhaften Spielerpositionen erzielen können. Der Großteil aller zukünftigen Fehler im Netzwerkbereich wird auf ein schlechtes Servernetzwerk oder eine schlechte Internet-Verbindung von Spielern zurückführen sein. Die Engine hat einen weiteren Punkt der Optimierung in Sachen Performance erreicht.

Zu guter letzt spricht Brian Hicks noch über einige Veränderungen, die das Entwicklerteam anstrebt. So ist es der Plan der Entwickler, die Menge an industriellem Essen (hauptsächlich Dosen) immer weiter zu reduzieren. Diese Änderungen werden alle 2-3 Tage vorgenommen und werden erst dann stoppen, bis die Entwickler die Menge an spawnendem Essen für angebracht halten. Man will damit erreichen, dass mehr Spieler die Funktion von Gartenbau und Jagen nutzen, da sich Spieler diese Funktionen aktuell nur sehr selten zu nutze machen.

Sollte sich aber im Nachhinein herausstellen, dass die Spawnrate doch zu gering ist, kann man hier ganz einfach wieder Veränderungen vornehmen.

2 KOMMENTARE

  1. Was nützt das jagen wenn das Fleisch nicht gebraten werden kann Obst, Gemüse kann auf den Stick montiert werden aber fleisch nicht…
    Rangefinder funktioniert nicht die Entfernungseinstellung der Waffen ist im Zoom auch nicht zu sehen … tolles jagen sag ich nur…
    Bringt bitte das was da ist ohne Probleme ans laufen und dann erweitert mit Neuem…
    Wie oft muss man es euch noch mitteilen…

    • Bugs gehören in der Early-Access Phase dazu. Man kann als Alternative Topf/Pfanne versuchen. Das HUD wird momentan überarbeitet, Bugfixing wäre hier also verschwendete Lebensmüh.

      Generell ist bekannterweise Bugfixing das Thema für die Beta-Phase. Momentan geht es genau darum, fehlende Inhalte zu implementieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.