DayZ-Statusreport-13-April

Aufgrund der PAX East sollte der Statusreport eigentlich nicht erscheinen, doch die wissbegierige Community wollte Infos zum Stand der Dinge haben. Community-Managerin Baty hat sich also mit dem Team zusammengesetzt und uns etwas verspätet doch noch einen DayZ Statusreport geliefert. Die Entwickler gehen hier vor allem auf die kommenden 0.63 Stresstests ein, präsentieren uns neue Kommunikationswege wie Radios und Megafone sowie die aktuellen Partikeleffekte für Waffen.

Stresstest wird vorbereitet, Bugs werden weniger

Aktuell arbeitet das Team an der Vorbereitung für die kommenden 0.63 Stresstests. Der interne Build bereitet jedoch noch Schwierigkeiten und kann noch nicht veröffentlicht werden. Vor allem Crashes in großen Feuergefechten stellen ein Problem dar, welches die Entwickler bereits lokalisiert haben und bearbeiten. Mehr als 500 Bugs konnten die Entwickler bereits für den kommenden Test vernichten und nur noch ein paar wenige sind übrig.

DayZ-063-bugliste
Eine Liste an Bugs, die für die 0.63 Experimental behoben werden müssen.

Sobald die Probleme behoben sind und keine weiteren auftauchen, werden die Entwickler die Version prüfen und online stellen. Abgesehen von den Vorbereitungen für den Stresstest haben die Entwickler bereits über 1000 Bugs für die 0.63 behoben und arbeiten auch an den Fahrzeugen – unter anderem an Helikoptern. Hinzukommen die Fortschritte an weiteren Features wie Basenbau, die ebenfalls darauf warten, in den Mainbuild aufgenommen zu werden. Im ersten Stresstest ist damit aber nicht zu rechnen.

Neue Kommunikationswege im Anmarsch

Seit einiger Zeit ist es relativ ruhig um das Thema Ingame-Kommunikation geworden. Jetzt meldet sich der Gameplay-Programmierer Jan Huňka zu Wort. Demnach befinden sich aktuell drei Arten der Kommunikation im Spiel: Radios, Megafone und Lautsprecheranlagen.

Funk-Radio

Die Funktionsweise des Funk-Radios ist relativ simpel. Steckt es in euer Inventar oder steht einfach in der Nähe und schaltet eine Frequenz ein, über die ihr sprechen möchtet. Andere Spieler in eurer unmittelbaren Nähe können das Radio ebenfalls verwenden. Ihr müsst dabei jedoch die maximale Reichweite beachten. Je weiter ihr Funken wollt, desto eher kommt es zu Störgeräuschen. Davon ist auch der Textchat betroffen: Je weiter ihr von der Person entfernt seid, mit der ihr redet, desto kryptischer wird der geschriebene Text.

DayZ Radio
Beachtet beim Radio vor allem die maximale Reichweite.

Lautsprecheranlagen

Euch sind sicher schon ein Mal die Lautsprecher in den Städten von Chernarus aufgefallen. Jetzt könnt ihr sie für eure Zwecke benutzen! Sobald ihr ein Lautsprecherpult gefunden habt, könnt ihr eure Stimme an alle Sendemasten in Reichweite übertragen. Steht dazu einfach am Pult und fangt an zu sprechen. So können auch mehrere Spieler über dieselbe Anlage interagieren.

Megafon / Sprachrohr

Anders als ein Radio muss das Megafon direkt in der Hand gehalten werden, um es zu benutzen. Es erhöht einfach nur eure eigene Reichweite beim Sprechen.

DayZ megaphone
Nutzt das Megafon, um eure Gegner anzuschreien!

Die neuen Kommunikationswege versprechen einige Möglichkeiten für Spieler sich auszutauschen oder anderen auf die Nerven zu gehen. Gerade im Roleplay-Bereich oder für Events ist das System super geeignet.

Partikeleffekte für Waffen

Die verbesserten Partikeleffekte für Waffen sind fertig und können sich sehen lassen. In der 0.63 Experimental-Version könnt ihr euch selbst davon überzeugen.

Partikeleffekte
Die Hülsen fliegen davon, Rauch steigt auf und das Mündungsfeuer ist sichtbar.

Je länger ihr eine Waffe abfeuert, desto heißer wird sie. Dementsprechend steigt mehr Rauch auf und ist für andere Spieler besser sichtbar. Auch das Mündungsfeuer kann eure Position verraten, gerade in der Nacht. Später können Spieler anhand der Partikeleffekte außerdem den Zustand der Waffe erkennen.

Die nächsten Entwicklungen bezüglich Waffen sind die Einschlag-Effekte der Kugeln. So soll das Blut mehr spritzen und ein besseres visuelles Treffer-Feedback liefern.

4 KOMMENTARE

    • Not months heißt nicht 2 monate also nicht 8 1/2 wochen und das ist erst 4 1/2 wochen her also ist es noch im zeitplan. Außerdem können Bugs manchmal echt zerfressend sein das lässt sich im vorfeld aber nicht abschätzen wie lange man braucht um nen bug zu beheben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.