Chernogorsk in MinecraftZ

Während viele Spieler die lange Entwicklungszeit von DayZ mit Hasspostings auf den sozialen Medien verschwenden, hat sich Reddit-Nutzer Criand an ein eigenes Projekt gesetzt. Seit inzwischen zweieinhalb Jahren arbeitet er unermüdlich an einer eigenen Minecraft-Version von DayZ – die ikonische Chernarus-Map inklusive.

Willkommen in MinecraftZ

Während sich bei Minecraft oft die Meinungen in Schwarz und Weiß trennen, sollten sich auch Hater des Block-Simulators schwer tun, solch immense Arbeit einfach abzutun: Im August 2014 begann Criand seine Arbeiten an MinecraftZ, einer DayZ-Karte für Minecraft. Hierfür arbeitet er an einer Umsetzung der bekannten Chernarus-Map in Originalgröße – das bedeutet eine Fläche von 15616×14720 Blocks mit Bäumen, Straßen und Städten. Die Anhaltspunkte für diese übernimmt er vollständig aus Screenshots und Map-Daten der Arma2-Version der Karte, Fans von DayZ dürften also berechtigterweise einige Unterschiede entdecken.

Ingame-Ansicht von MinecraftZ
Die ingame-Ansicht fängt die DayZ-Stimmung schonmal gut ein – erkennt ihr die Stadt?

Ohne Abstriche blieb dieses Projekt natürlich nicht – aufgrund des Höhenlimits von Minecraft musste der Höhenanstieg der Karte beschränkt werden, und auch die berühmte Antenne auf Green Mountain fiel einer stilvollen Kürzung zum Opfer. Einige der platzierten Fahrzeuge schweben, aber das dürfte eingefleischte DayZ-Fans nur noch ein bisschen mehr an das aktuell noch von Bugs geplagte Original erinnern.

Und die Karte möchte mit Leben gefüllt sein: 22 Schusswaffen und diverse Nahkampfwaffen erwarten die Spieler bereits. In den Städten sollen zahlreiche Truhen mit Materialien versteckt sein, und natürlich dürfen auch die Zombies nicht fehlen.

Den aktuellen Stand des Projektes könnt ihr euch im entsprechenden Subreddit ansehen, bisher ist die Fertigstellung für Ende Mai geplant.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here