DayZ Am See
Wir suchen Redakteure!
Wenn ihr Interesse daran habt, engagiert und aktiv beim Projekt "Survivethis" mitzumachen, sendet uns einfach eine E-Mail an bewerbung@survivethis.news!

Das ist schon so eine Sache mit den alten Knochen – der dritte Teil unserer DayZ-Guideserie zur medizinischen Versorgung beschäftigt sich mit unserem Skelett. Denn hiermit hat es weitaus mehr auf sich als nur ein gelegentliches Ärgernis.

Warum brechen Knochen?

Das Skelett bildet das Fundament unseres Körpers und gibt ihm Halt. Doch unsere Knochen können unter bestimmten Belastungen brechen. Heftige Schläge mit stumpfen Gegenständen reichen bereits aus, um einem Knochen schwere Schäden zuzufügen. Hierbei wird nicht nur unterschieden zwischen Heile und Gebrochen: Jeder Schaden, den euer Körper erleidet, belastet auch die betroffenen Knochen merklich. So kann nicht nur ein heftiger Angriff zu einem Bruch führen – auch eine permanente Belastung kann Knochen „anknacksen“ oder komplett brechen.

Wie vermeide ich Knochenbrüche?

Eine gesunde Lebensweise ist unerlässlich für stabile Knochen. Das schließt auf der einen Seite eine Vermeidung von Verwundungen mit ein, auf der anderen eine gute, ausgewogene Ernährung. Sollte euer Körper schweren Angriffen ausgesetzt gewesen, sein empfiehlt es sich immer, dafür entsprechend lange Ruhepausen einzulegen.

Wie behandele ich gebrochene Knochen?

Bei gebrochenen Knochen ist die Erstversorgung extrem wichtig. Selbstverständlich ist so etwas immer mit Schmerz für den Patienten verbunden, welcher die Bewegungsfreiheit massiv einschränkt. So sollte Stehen und Gehen mit einem Beinbruch natürlich vermieden werden und auch der Gebrauch von Schusswaffen wird mit gebrochenem Arm zum Einen schmerzhaft und dementsprechend ungenau.

Ein weiterer Grund dafür, bei Verdacht auf Knochenbruch schnellstmöglich einen sicheren Rückzugsort aufzusuchen, ist die Schwächung des Körpers. Mit gebrochenen Körperteilen seid ihr auch an anderen Stellen leichter angreifbar. So kann ein einzelner Angriff auf euren Rumpf tödlich enden!

Zur Behandlung kann zunächst Morphin genutzt werden, um Schmerzen zu lindern und euch so im Notfall schnell aus dem Gefecht zurück zu ziehen. Wenn ihr etwas mehr Zeit habt, empfiehlt sich im Feld eine provisorische Schiene aus Stöckern, gefestigt mit Bandagen oder anderen Stoffresten. Eine solche Behandlung empfiehlt sich auch in Fällen, bei denen ihr noch am Kncohenbruch vorbeigeschrammt seid. Wie bereits zu Beginn gesagt, beansprucht jeder(!) Angriff eure Knochen. Eine Stütze oder im Schmerzfall Morphin, kann hier nur gut tun.

Der schlimmste Fall

Was ist der Alptraum eines jeden Überlebenden? Ihr liegt im Wald, schwer verletzt und ohne Medikamente oder andere Behandlungsmöglichkeiten. Die nächste Stadt ist Meilen entfernt und ihr wisst nicht einmal so genau, in welche Richtung. Jetzt nicht in Panik geraten.

Stellt fest, wie schwer ihr verletzt seid. Wie hoch ist euer Blutverlust? Manchmal ist es viel leichter, nichts zu machen. Seid ihr an Nahrungsmitteln gut bestückt und warm genug angezogen, lehnt euch einfach an einen Baum und wartet. Langsam werdet ihr Blut regenerieren und etwas später wird auch eure Knochendichte wieder zunehmen. So kann das Wunder geschehen, dass ihr auch ohne Stütze mit der Zeit wieder laufen könnt – gebt euch nicht auf!


Der Medic-Guide


HINTERLASSE EINE ANTWORT