Auf der Suche nach Leder

Nachdem wir in einem vorherigen Teil bereits über das Jagen in DayZ gesprochen haben, wollen wir den Tieren nun wortwörtlich ans Leder. Selbstverständlich kann man das Fleisch essen, aus den Knochen Angelhaken schnitzen und die Gedärme als Seilersatz verwenden. Doch wozu dient das Fell? In diesem Guide erfahrt ihr alles über die Ledergewinnung und -Verarbeitung.

Herstellung von Leder

Um Tierhaut zu gerben, benötigt ihr zunächst eine beliebige Menge an Tierhäuten und Drakon-Pflanzendünger. Letzteren benötigt ihr als Gerbstoff. Die Häute legt ihr in ein Fass mit Wasser ein und gebt den Dünger dazu. Nun schließt ihr den Deckel und lasst den Gerbstoff über einige Zeit seine Wirkung entfalten. Über die Dauer des Gerbens könnt ihr das Fass nicht öffnen. Je nach Größe der Haut werdet ihr aus diesem Prozess eine bestimmte Menge an fertigem Leder gewinnen.

Kleidungsproduktion

Aus diesem Leder könnt ihr nun Kleidung und Objekte herstellen. Die Kreativität ermöglicht hierdurch ein komplettes Kleidungsset aus Echtleder einschließlich Hut und Weste. Ein Lederbeutel zum Lagern von Wasser oder Rucksäcke können ebenfalls gefertigt werden. Je nach Größe und Komplexität des Stückes wird eine größere Menge an Leder benötigt. Zum Nähen benötigt ihr ein für Lederbearbeitung geeignetes Nähset.

Merke: Mit dem Patch 0.60 sind selbst hergestellte Lederjacken und -Hosen mit 9 Slots die besten Kleidungsstücke!

Tipp: Ein herausstehendes Merkmal hat das Fell eines Wildschweins. Dieses kann mithilfe eines Seils – ähnlich wie ein Leinensack – zu einem Umhängerucksack gebunden und mit Stöcken zu einem Rucksack erweitert werden.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.