In der DayZ Experimental-Version 0.45.12499 haben diverse Tierarten ihren Weg ins Spiel gefunden, darunter Kühe, Schweine, Rehe, Ziegen, Würmer und Fische. Mit den Tieren ist nun auch die Jagd in Chernarus angekommen. Um Fleisch zu ergattern, muss man mithilfe einer Waffe den Tieren auflauern und diese erlegen, bevor sie sich aus dem Staub machen.

Die meisten Tiere findet man außerhalb von Städten und Dörfern auf großen Wiesen, bzw. Weideflächen. Da die Tiere alle sehr scheu sind und schnell wegrennen, muss man sich ihnen sehr langsam und vorsichtig nähern. Auch Zombies können die Tiere verjagen oder sie sogar töten.

Sobald ein Tier erlegt ist, braucht ihr ein Küchen- oder ein Jagdmesser. Dieses rüstet ihr aus, um damit das Tier dann ausnehmen zu können. Man erhält mehrere Stücke Fleisch und Leder. Das Leder kann man zum Herstellen von Gegenständen verwenden, zB. für einen improvisierten Rucksack. Das Fleisch wiederum müsst ihr vor dem Verzehr noch braten.

Um das Fleisch richtig zuzubereiten, benötigt ihr ein Lagerfeuer oder einen Gaskocher inklusive Bratpfanne. Das Fleisch wird einfach in die Slots des Lagerfeuers oder der Bratpfanne gelegt. Dann müsst ihr nur noch kurz warten, bis die Nahrung ihren Garpunkt erreicht hat. Das erkennt ihr an einer farblich erkennbaren Veränderung der Fleischstücke.

Das Ganze kann bis zu 12 Minuten dauern, und dann ist Eile geboten: Das Fleisch braucht nicht lange, um zu verbrennen. Verbranntes Fleisch solltet ihr auf keinen Fall verzehren, davon werdet ihr schwer krank und könnt sogar daran sterben!

Die Würmer und die Fische haben beide etwas mit dem Angeln zu tun. Diese beiden Tiere stellen wir euch demnächst in einem weiteren Artikel vor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.