Der neue DayZ-Renderer
Wir suchen Redakteure!
Wenn ihr Interesse daran habt, engagiert und aktiv beim Projekt "Survivethis" mitzumachen, sendet uns einfach eine E-Mail an bewerbung@survivethis.news!

Wer auf die Entwicklung von DayZ im Jahr 2016 zurückblickt, dem scheint das Resultat mit gerade einmal zwei Updates zunächst gering. Was jedoch alles hinter den Kulissen geschehen ist, kann sich durchaus sehen lassen.

Neuer Renderer & visuelles Upgrade

Der neue Renderer wurde lange herbeigesehnt. Zugleich war er eine der komplexesten Aufgaben, da das veraltete Modell tiefgreifend mit der Engine-seitigen Simulation verbunden war. Diese Verbindungen zu trennen, ohne das System zu beschädigen und die neue Technologie mit 1:1 visueller Treue zu implementieren, war das Ziel für den Steam-Release im Sommer. Der zusätzliche volumetrische Küstennebel und massive FPS-Verbesserungen waren die ersten motivierenden Schritte an der Arbeit mit der neuen Technik. In 0.61 brachte das System mit der neuen, dynamischen Beleuchtung ein weitaus ansprechenderes Gameplay bei Nacht, da Lichter endlich nicht mehr durch Geometrien hindurch scheinen.

Zuletzt arbeitet das Art-Team zusammen mit den Welt-Designern an einem visuellen Upgrade für die Natur von Chernarus, das mit 0.62 auf die Server implementiert werden soll.

Einige weitere Werke des Art-Teams in 2016, die zum Teil aber noch auf ihre Implementierung warten müssen:

Selbstverständlich darf die komplette Überarbeitung der Karte durch das Team vom World Design nicht übergangen werden: Die Tisy-Militärbasis, die neuen Checkpoints, dutzende komplett neugestalteter Dörfer und Städte, die Radiostation auf Altar – ein bisschen was hat sich getan in Chernarus.

Zufällige Waffenaufsätze, Loot in Containern & Infizierten

Was trägt der denn noch mit sich rum? Infizierte besitzen nun ein Inventar mit spezifischem Loot.

Während das vielleicht nur wie ein kleiner Teil wirkt, ist die Bedeutung des Lootens für die Spielerfahrung in DayZ nicht wegzudenken. Umso besser ist es, dass es auch hier weitere neue Features gibt, wie zufällige Aufsätze an Waffen. So könnt ihr manche davon umgehend nach dem Fund verwenden, wohingegen ihr für andere erst Magazine und Munition finden müsst. Zudem besitzen die Infizierten jetzt Container mit Loot, der zu ihrem Aussehen passt. So könnt ihr medizinische Ausrüstung bei einem infizierten Medic finden.

Dynamischer Spawn der Infizierten

Das werden immer mehr: Durch das neue Spawnsystem bietet nahezu jeder Ort ausreichend Infizierte.

Stichwort Infizierte: Davon dürftet ihr in Chernarus jetzt weitaus mehr begegnen. Das neue Spawnsystem versorgt jede Struktur im gesamten Land mit Infizierten, sodass ihr nicht mehr durch das halbe Land irren müsst, ohne Anzeichen der Apokalypse zu entdecken. Dies wirkt sich natürlich auch auf Spielergefechte aus. Mit fortschreitender Entwicklung an der Engine und Server-Performance werden sowohl Zahl als auch KI der Infizierten weiter optimiert, um die Bedrohung durch die Infizierten so real wie möglich werden zu lassen.

Verbesserungen der Netzwerk-Synchronisation

Wir alle haben es gehasst, wenn wir uns plötzlich in einem Gebäude ohne jeden Grund die Beine brechen. Damit ist Schluss. Mit 0.61 haben die Entwickler die gesamte Client-Server-Kommunikation überholt und ungefähr 90% der bestehenden Probleme beseitigt. Selbstverständlich ist hier aber noch nicht der Gipfel erreicht, sodass wir in Zukunft und insbesondere während der Beta mit weiteren Verbesserungen in diesem Bereich rechnen können.

Künstliche Intelligenz der Wölfe

Was ist cooler und zugleich gefährlicher als Infizierte? Wölfe! Sind diese Bestien einmal an euren Fersen, bietet euch auch die Flucht im Dauersprint nicht unbedingt Rettung. In Rudeln stürmen sie über die Karte und machen in ihrer Beute keinen Unterschied zwischen Lebenden und Toten.

Eden Sound-Engine

Dank der engen Verbindung mit dem Team von Arma 3 konnte jetzt auch DayZ in den Genuss der Eden Sound-Technologie kommen. Heißt für euch: Neue Sounds für alle Waffen, realistischere Umwelteinflüsse wie Hall und Echo – und natürlich Lärm. Umso mehr solltet ihr euch überlegen, wann ihr im Game eine Waffe abfeuert. Es warten schließlich nicht nur Infizierte und Wölfe auf euch.

Darüber hinaus werden in zukünftigen Patches alle weiteren Sounds ebenfalls überholt und ihre Qualität ausgearbeitet werden. Das betrifft unter anderem Umwelt-Geräusche, Infizierte, Spieler-Aktionen und natürlich auch die Fahrzeuge. Außerdem gibt es Pläne für neue Schrittgeräusche oder auch Bewegungsgeräusche abgestimmt auf eure Ausrüstung.

Server-Warteschlange und neuer Serverbrowser

DayZ neuer Serverbrowser
Der neue Serverbrowser bietet ein einfacheres Filtersystem, gute Performance und verschleiert zugleich Details zur genauen Uhrzeit und Spielerzahl. Es bleibt mehr Raum für Überraschungen.

Endlich müsst ihr bei vollen Servern nicht mehr „Enter“ spammen, denn jetzt gibt es eine Warteschlange für alle Server, die im Falle von häufigen Verbindungsversuchen auch den Server entlastet. Gleich damit in Einklang kommt ein komplett neuer Serverbrowser, der in seinen Features noch um einiges erweitert wird.

Neuer Charakter

Für DayZ eine Revolution: Flüssige Übergänge zwischen Animationen und auch gleichzeitiges Ausführen.
Endlich nicht mehr warten, bis die Flasche leer ist: Noch schnell im Laufen den letzten Schluck und ab gehts.
Nicht mehr gefangen in Animationen: Einfach die mittlere Maustaste loslassen und wir hören umgehend mit dem Baumfällen oder Trinken am Brunnen auf.

Und auch die wichtigen Inhalte der kommenden Patches existieren bereits weit über das Zeichenbrett hinaus. Der neue Spielercharakter mit Animationssystem, Spieler-Aktionen, Schadenssystem, Physics und mehr bietet großen Raum nicht nur für neue Features (Elektrizität, Basebuilding), sondern auch für die endgültige Behebung schwerer Bugs, die mit der alten Technik verknüpft sind.

Animationen

Lead Animator Viktor Kostik mit einem Schauspieler für Nahkampf-Animationen.
Zeigen und Ausführen: Motion-Capturing in dieser Weise wird hundertfach durchgeführt.

2016 war ein herausforderndes Jahr für das Animationsteam um Viktor Kostik. Die Umstellung der Engine erforderte die Neuerstellung sämtlicher Animationen. Ein Berg an Arbeit, der bewältigt wurde:

  • 90% aller benötigten Animationen für den Beta-Meilenstein sind fertiggestellt.
  • Animationen für 44 Waffen erneuert (~10 Animationen pro Waffe)
  • Animationen für Ladehemmungen für 24 Waffen (pro Waffe 2)
  • 2 neue Fahrzeuge (ungefähr 35 Animationen pro)
  • 2 neue Gesten mit je 9 Animationen
  • 30 neue Nahkampf-Animationen
  • 24 neue Animationen für Aktionen
  • 1.744 weitere angepasste, verfeinerte und exportierte Animationen

Engine & Gameplay

Auge fürs Detail: Die Reifenfederung des Offroads passt sich Rad für Rad der kleinen Anhebung des Bürgersteigs an. Das neue Fahrzeug-UI zeigt Gang und Geschwindigkeit.

Hinter all diesen Änderungen stand aufseiten der Implementierung das Programmierteam vor seiner ganz eigenen Herausforderung. Deren Aufgaben umfassten:

  • Implementierung des neuen Renderers
  • Iterative Verbesserung der dynamischen Schatten
  • Verbesserung Client-seitiger Performance
  • Unterstützung für höhere Renderdistanz für Lichtquellen
  • Implementierung der neuen Sound-Technologie
  • Überarbeitung der internen Simulation
  • Veröffentlichen des ersten 64-bit Clients
  • Implementierung der Server-Warteschlange, des dynamischen Infiziertenspawns
  • Arbeit an zukünftigen Aufgaben wie Player Controller, Animations- und Schadenssystem

HINTERLASSE EINE ANTWORT