Sandreas Leuchtturm

Bereits seit drei Monaten wartet die DayZ-Community auf das große Map-Update 0.62. Bisher sind nur wenige Details zu diesem Patch bekannt geworden, der sich zu großen Teilen auf die Vegetation des Chernarus-Festlandes beziehen soll. Doch der tatsächliche Fokus der Entwickler könnte sich jenseits der Küste befinden. So gelang es einem russischen Hackerteam, die Files der aktuellen Experimental etwas genauer unter die Lupe zu nehmen – und Arbeiten am Projekt „Sandreas“ aufzudecken.

„Sandreas“ – Aufbruch zu neuen Ufern

Den Hinweisen zufolge handelt es sich bei dieser riesigen Datenmenge um eine Kartenerweiterung nach Süden durch eine gewaltige neue Insel benannt nach dem orthodoxen Heiligen Sandreas. Erste Screenshots lassen großes vermuten: Abseits des Hauptlandes wurde hier die bisher größte Insel gestaltet. Unseren Kollegen von Izurvive gelang es, die Kartenerweiterung anhand von Screenshots zu visualisieren.

Chernarus mit der Sandreas-Insel
Die neue Insel liegt südlich vor der küste und erweitert die Landfläche um unglaubliche 24km².

Dem aufmerksamen DayZ-Spieler fällt jedoch nicht nur die Größe der Insel auf, sondern auch ihre Lage: Bereits zur weitaus näher gelegenen Gefängnis-Insel müssen Spieler ihr Leben riskieren und lange Zeit schwimmen. Von Chernogorsk aus müsste hier nach Karteneinschätzungen ungefähr die dreifache Distanz zum Festland bestehen. Doch von Seefahrzeugen keine Spur.

Erste Erkenntnisse geben bereits Aufschluss über ein kleines Flugfeld im Inland sowie einen großen Flughafen an der Küste. Dies wirft in der Folge Spekulationen auf, dass Sandreas nicht wie bisher ausschließlich durch Schwimmen erreichbar sein wird. Ein Screenshot aus den Datenarchiven scheint zu bestätigen, dass der bereits angekündigte Cropduster das bevorzugte Gefährt sein dürfte, um die Insel zu erreichen.

DayZ Flugzeug
Wird das neue Flugzeug das Tor nach Sandreas darstellen?

Eine neue Insel – Brauchen wir das?

Während die Freude über ein Flugzeug natürlich groß ist, müssen wir den Sinn dieser Insel hinterfragen. So ist Chernarus bereits groß genug, damit sich die Spieler nicht treffen. Auf der positiven Seite bietet die Kartenerweiterung den nötigen Raum für das neue Flugzeug und eine angenehme Flugroute vom NWA bis zum Küsten-Flughafen von Sandreas. Da es jedoch sehr wahrscheinlich nicht viele Flugzeuge geben dürfte, werden zahllose Spieler ihr Glück im Schwimmen versuchen müssen.

Aktuell wird die Karte noch auf ein verstecktes Militärgebiet untersucht, das Anreiz zum Erkunden der Insel geben könnte. Doch die bisherigen Datenfunde geben auf jeden Fall Anlass zur Annahme, dass sich hier nicht einfach nur Bäume und Berge befinden. Im Gegenteil, die Insel scheint bautechnisch das Juwel Chernarus‘ zu werden: So finden sich Modelle zerstörter Wolkenkratzer, die weit über der gewöhnlichen Gebäudehöhe liegen. Wir gehen aber davon aus, dass diese – ähnlich wie das Hotel – nicht vollständig begehbar sein werden.

Dazu arbeitet das Team nach eigenen Angaben noch an der Entschlüsselung eines Ordners mit dem Namen „mss_april“. Es wird gemutmaßt, dass es sich hierbei um einen Flugzeugträger handeln soll, der im Hafen von Sandreas vor Anker liegt.

Eine Überraschung zur Beta?

Könnte diese ganze Heimlichtuerei eine Undercover-Aktion sein, um den Beta-Release von DayZ zu promoten? So hielt DayZ Lead Producer Eugen Harton zuletzt einen Vortrag auf der White Nights Conference in Prag. Während seiner kurzen Präsentation über die Early-Access-Entwicklung schloss er damit, dass der Entwickler trotz aller Transparenz am Ende auch noch etwas Unerwartetes vorstellen sollte, um die Reputation für sein Game zu fördern. Hatte er dabei vielleicht „Projekt Sandreas“ im Kopf?

Eine offizielle Bestätigung dieser Gerüchte vonseiten Bohemia Interactive bleibt zunächst aus. Das Hackerteam, das sich unter dem Namen „Varrios Los Aztecas“ bewegt, ist in jedem Fall von der Existenz dieser Insel überzeugt und verfolgt nach eigenen Angaben bereits weitere Hinweise auf VR-Unterstützung für DayZ.

3 KOMMENTARE

  1. ^^ die idee ist nice, aber etwas riecht da sehr stark…. die position der insel ist mMn falsch, und das Flugfeld erinnert mich an chinesisches aufschütten um Ebenes Land zu erhalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.