Da wir immer mehr Kommentare erhalten, welche über den aktuellen Entwicklungsfortschritt berichten, diese aber vollgestopft mit zusammengewürfelten Falschinformationen sind, haben wir uns entschieden euch zu erklären wie der aktuelle Stand der Dinge ist und was das Wort BETA im Bezug auf DayZ bedeutet!

Der Stand der Dinge:

Als die DayZ Standalone im Dezember 2013 released wurde, befand sich diese in einem sehr sehr frühen Entwicklungsstadium. Doch warum wurde das Spiel so früh released?

Diese Frage kann man ganz einfach beantworten. Man hat schlichtweg nicht mit einer derart großen Anzahl an verkauften Exemplaren gerechnet. Allein im 1. Monat wurde das Spiel über 1 Millionen mal verkauft. Die Entwickler rechneten ursprünglich mit einer Verkaufszahl von 500.000 – 1 Millionen in 2 Jahren. Mittlerweile stehen wir aber bereits bei 3.2 Millionen verkauften Exemplaren. Doch was bedeutet das für uns und das Entwicklerteam.

Dadurch steigen natürlich die Erwartungen der Entwickler. Mehr Inhalt muss geschaffen werden. Ursprünglich war eine komplette Neuimplementierung der Engine NICHT geplant (Zeitaufwand dafür +1 Jahr)

Vermutlich waren große Implementierungen wie zum Beispiel das Skill-System, Inventar-System und einige andere große Projekte nicht geplant. Vor allem die Vielfahrt an Möglichkeiten und Items in DayZ machen das Spiel so besonders, wie es aktuell ist.

Aus zuletzt bekannten Infos, wurde das Entwicklerteam auf über 80 Mann aufgestockt. (Den größten Zeitraum lang, arbeiteten aber nur rund 40 Leute an dem Spiel)

Die BETA Version:

Ursprünglich wurde die Beta Version für Ende 2015 angekündigt. Brian Hicks gab aber bekannt, dass sich dieser Termin um 1-2 Monate nach hinten verschieben wird. Also werden wir, wie bereits erwartet Anfang 2016 mit der Beta Version rechnen dürfen.

Doch was bedeutet der Start der DayZ Beta eigentlich für uns?

Mit dem Start der Beta sind alle Skripts des Spiels implementiert und alle Grundfunktionen gegeben. Ebenfalls befindet sich die Engine in einem fertigen Zustand. Jedoch müssen noch all die angeführten Inhalte optimiert werden. Dies bedeutet bessere Performance (leider erst gegen Ende der Beta Phase) und mehr Bugfixes.

Einige von euch denken sich jetzt sicher: Aber es gibt kaum Fahrzeuge und noch viele angekündigte Inhalte?

Berechtigte Frage. Mit dem Start der Beta wird die Implementierung der Inhalte nicht beendet. Im Gegenteil, diese geht unaufhörlich weiter. Es müssen ja noch mehr Fahrzeuge, Helikopter, Waffen, Kleidung und Objekte für den Basenbau kommen.

Kurz zusammengefasst kann man also Folgendes sagen:

ALPHA: Fertigstellung aller Skripts, der Engine und der grundlegenden Möglichkeiten.

BETA: Optimierung der vorhanden Skripts und deren Erweiterung, Bugfixing und Optimierung der Performance.

7 KOMMENTARE

    • Allein die 40 Mitarbeiter kosten rund 2mio€ im Jahr oder mehr, hinzu kommen die Lizenzkosten von 12mio€ die Bohemia an Dean Hall gezahlt hat, dann noch Steuern, unzählige Softwarekosten und die allgemeinen Betriebskosten. Da werden die bisherigen Einnahmen von rund 60mio€ schnell aufgebraucht.
      Zusätzliche Mitarbeiter einstellen, die man erst einlernen muss und die man am Ende der Entwicklung nicht behalten kann, machen viele Firmen ungerne.

  1. Ich bin sicher keiner der typischen Meckerköppe die an allem rum nörgeln – vor allem da mir voll und ganz bewusst ist, dass dies eine Early Access Version ist. Aber ich stelle mir dennoch die Frage: Wenn das Spiel häufiger als gedacht verkauft wurde, warum hat man dann nicht die Mehreinnahmen in die Entwicklung gesteckt und damit die Entwicklung beschleunigt? Gut, es ist eine neue Engine implementiert worden, die so vorher nicht geplant wurde, aber dennoch ist der allgemeine Fortschritt ja sehr schleppend.
    Naja.. so werd ich wohl noch ne ganze Zeit lang hauptsächlich den Mod spielen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.