DayZ Stausee

Das nächste und gleichzeitig wohl größte DayZ Update bringt wieder jede Menge Features und Neuerungen mit sich. Es ist mittlerweile 3,5 Monate her, seitdem das letzte Update (0.59) veröffentlicht wurde. In dieser Zeit haben sich Unmengen an Features und Items angesammelt, welche von den Entwicklern vorgestellt wurden und bald in das Spiel implementiert werden sollen. Einige wurden bereits bestätigt, andere wiederum wurde zwar angekündigt, deren Implementierung ist aber nicht ganz sicher.

Mehr zum aktuellen Stand der Version 0.60 erfahrt ihr hier: Statusreport vom 29.03.2016

ENFUSION Renderer (bestätigt)

Der Kerninhalt des 0.60 Updates wird definitiv der neue Renderer sein, welcher Teil der neuen ENFUSION Engine ist. Dieses, für die grafische Darstellung verantwortliche Modul, ist der wohl aufwendigste und größte Teil der neuen Engine – es wird seit beinahe 2 Jahren entwickelt.

ENFUSION

Die Aufgabe des neuen Renderers besteht in der Optimierung der visuellen Oberfläche in DayZ. Es gilt vor allem die Performance zu optimieren und gleichzeitig die grafische Darstellung anzugleichen, oder gar zu verbessern. Hierbei konnten die Entwickler bereits guten Zuspruch der Community für sich gewinnen, da in einem Vergleichsvideo des neuen Renderers mit der davor eingesetzten Technologie eine Performance-Steigerung von etwa 100% zu sehen war. Die FPS Rate ist kein einziges Mal unter den kritischen Wert von 30 Bildern pro Sekunde gesunken.

Ebenfalls soll der neue Renderer einige neue Features mit sich bringen, wie zum Beispiel realistische Wetter-Effekte für Nebel, Regen und Wolken. Zusätzlich soll die Beleuchtung in und außerhalb von Gebäuden deutlich verschönert werden. Das Grafikmodul arbeitet mit einer DirectX11 Unterstützung und soll später auch für DirectX12 adaptiert werden.

Neues User Interface (bestätigt)

Die Version 0.58 beinhaltete die erste Überarbeitung der alten Benutzeroberfläche. Mit dem darauffolgenden Update 0.59 wurden weitere Verbesserungen vorgenommen. Erstmals seit dem DayZ-Release am 16. 12. 2013 gab es eine signifikante Performance-Steigerung, da die Grafikkarte erstmals richtig vom Spiel verwendet wurde. Jedoch ist die Oberfläche nur sehr schwer zu bedienen und besitzt noch nicht alle Funktionen des alten Systems. Ebenfalls sind die Entwickler selbst nicht mit der aktuellen Oberfläche zufrieden. Dies soll sich mit dem 0.60 Update ändern, da eine komplette Überarbeitung der Oberfläche durchgeführt wurde. Es bietet jetzt die Funktionen in aller Vollständigkeit und sogar noch einige zusätzliche Features, wie zum Beispiel die Charakter-Statistiken. Diese werden im Hauptmenü zu finden sein.

Optimierung der Central Loot Economy (bestätigt)

Erst kürzlich hat das Entwicklerteam einen umfassenden Ausblick auf die kommenden Änderungen im Lootsystem von DayZ gegeben. Hierbei konnten durch die Mithilfe der Community viele Bugs gefixed werden. Vor allem die Ursache der Lootbugs im Bezug auf übermäßiges Respawnen von Items konnte ausfindig gemacht werden und wurde bereits behandelt. Weiters soll es eine deutlich gleichmäßigere Verteilung der Items über die Karte geben. In dem unten angehängten Video der Entwickler werden die neuesten Änderungen im Lootsystem ausführlich erklärt:

Loot – Regionskontrolle

Die Entwickler planen seit einigen Monaten die Verteilung des Loots noch ein Stück präziser zu gestalten. Hierzu hat das Team ein eigenes Programm zur Erstellung sogenannter Spawnregionen ausgearbeitet. Dieses Programm ermöglicht es dem Entwicklerteam, ein Gebiet zu erstellen, welches einen Schwerpunkt für gewisse Items darstellt. In einem solchen Gebiet spawnen dann zum Beispiel deutlich mehr Bauteile für Fahrzeuge oder schlichtweg mehr Essen als auf anderen Punkten der Karte. So lassen sich zum Beispiel die industriellen Gebäude innerhalb einer Militärbasis anders definieren als jene, die man in jedem Dorf vorfindet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Waffen

In DayZ sind Waffen ein unumgänglicher Bestandteil. Je mehr Waffen ins Spiel implementiert werden, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass man eine Waffe und die dazu passende Munition sowie Magazine findet. Zusätzlich wird es auch immer schwerer, seine Waffe mit den gewünschten Gegenständen auszurüsten. Durch diese Faktoren entsteht eine gute Balance zwischen den Spielern, da man sich besser überlegt, ob man jetzt in einer Stadt auf Zombies/Spieler schießt, oder nicht. Keine der Waffen wurde definitiv bestätigt, aber jede einzelne wurde offiziell vom Entwicklerteam angekündigt:

  • Recurve Bogen
  • Deagle
  • Luftdruckpistole
  • Tazer
  • UZI
  • Groza-1
  • Saiga_12
  • Steyr Scout
  • M249 Para
  • PKM
  • RPG
  • Rocket Launcher

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ebenfalls sollen Waffen in der Version 0.60 mit mehreren Variationen von Aufsätzen spawnen können. Hierbei soll eine gewisse Grundausstattung der Waffe vorhanden sein und alle weiteren Aufsätze sind komplett zufällig ausgewählt. Zusätzlich können Waffen auch mit Magazinen spawnen, die Wahrscheinlichkeit hierfür soll laut Brian Hicks bei 60% liegen. Jedoch spawnen Magazine ab dem Update 0.60 nicht mehr mit der maximalen Anzahl an Munition. Die Anzahl der Kugeln in einem Magazin ist ebenfalls zufällig generiert.

Kleidung

  • Schutzanzug (für infizierte Gebiete)
  • USMC Jacke
  • BDU Hosen
  • Boulder-Rucksack
  • Warnweste

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Andere Items

  • Nachtsichtgerät
  • Dekontminationszelt
  • Pilze
  • Birne
  • Cannabispflanze/Samen für Gardening
  • Radio
  • Zigaretten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fahrzeuge

Die schnellste Möglichkeit sich in Chernarus fortzubewegen sind definitiv Fahrzeuge. Diese werden mit dem kommenden 0.60 Update vermutlich in ihrer Variation erweitert werden. Es gab bereits im Herbst 2015 einige Bestätigungen gegenüber verschiedener Fahrzeuge, jedoch kann man sich hierbei mittlerweile nicht mehr ganz sicher sein, welche Fahrzeuge wir jetzt mit der neuen Version erhalten werden. Trotzdem haben wir alle bisher bekannten Ankündigungen für euch hier aufgezählt:

  • Helikopter
  • Enduro Dirt Bike
  • Fahrrad
  • Hmvw
  • V3S Commando Truck
  • Skoda 1203

Ebenfalls könnte die Unterstützung für verschiedene Flüssigkeiten in das Spiel implementiert werden. Hierbei würde es eine Unterscheidung zwischen Diesel, Benzin und Kerosin geben. Weiters werden unterschiedliche Flüssigkeiten für Fahrzeuge erwartet wie Bremsflüssigkeit, Kühlwasser, Motoröl,…

Mehr interessante News zum Thema Mobilität in DayZ gibt es hier

Karte

  • überarbeitetes Chernogorsk (bestätigt)
  • überarbeitetes Elektro
  • überarbeitetes Dorf: Tulga
  • Tisy Militär Basis
  • Altar-Hügel (Radiostation)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Neues Schadenssystem

Das Entwicklerteam hat sich entschieden, das aktuelle Schadenssystem durch ein neues, deutlich effektiver arbeitendes zu ersetzen. Das aktuelle Schadenssystem ist noch aus der Militärsimulation ArmA2 übernommen und arbeitet dem hohen Alter entsprechend ineffizient. Aktuell wird jeder Treffer, egal ob Faust, Axt, Schaufel oder Waffe als „Schuss“ registriert. Hierdurch ist es auch möglich, einen Gegner mit jedem Item zu töten. Die Entwickler planen jedoch die Implementierung von „nicht tödlichen Waffen„. Diese werden vertreten durch Elektroschocker, Druckluftpistolen und Luftdruckgewehre. Ebenfalls ist durch dieses neue System eine deutliche Besserung der Serverperformance zu erwarten und der Einschlag von Treffern wird wesentlich präziser und mit weniger Verzögerung berechnet.

Features

  • verseuchte Gebiete (Tisy Militärbasis)
  • neues Soundsystem
  • Langstreckenfunk/Radio
  • deutliche Erweiterung der World Container
  • Charakterfähigkeiten
  • neues Craftingsystem

Es handelt sich bei den aufgelisteten Inhalten um keine Patchnotes oder ähnliches. Dieser Beitrag soll lediglich einen Überblick über die möglichen Inhalte und Features des Patches 0.60 darstellen.

Erstellt in Zusammenarbeit mit: Benjamin Kaspar

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.