Daymare: 1998

Das ehemalige Remake zu Resident Evil 2, das vom kleinen Entwicklerstudio Invader Studios entwickelt wurde, wurde bereits vor einigen Monaten umbenannt und als eigenständiges Spiel beworben. Die Entwickler haben also ihre Attitüde zu Resident Evil abgelegt – oder doch nicht?

Aus Alt mach Neu und nochmal Neu

Das Kind Daymare 1998 wurde ursprünglich als Resident Evil 2 Remake geplant. Capcom, seinerseits Inhaber der Rechte zu Resident Evil, fand das aber gar nicht gut. Schnell kappten sie alle Möglichkeiten für das aus Fans bestehende Invader Studios, ihr Remake zu veröffentlichen. Einige Wochen später kündigten Invader an, das Spiel als eigenständiges Projekt weiterzuentwickeln und gaben ihm den Namen Daymare 1998.

Survival-Horror-Legenden

Der italienische Entwickler gab vor Kurzem bekannt, dass es fünf neue Gesichter im Team zu begrüßen gilt. Drei der fünf neuen Entwickler sind Veteranen der Resident-Evil-Reihe. Sie haben sich entweder als Designer von Gegnern oder 3D-Artists einen Namen gemacht. Eine weitere Mitarbeiterin namens Akira Kaida ist für ihre exzellente Arbeit als Komponistin für diverse Capcom Spiele bekannt. Unter anderem komponierte sie den OST zum ersten Resident Evil. Capcom stellte all diese Mitarbeiter freundlicherweise zur Verfügung.

Kürzlich startete die Kickstarter-Kampagne zum Titel. Das Ziel sind 180.000€ – in den bisherigen 6 Tagen wurden rund 25.000€ eingenommen. Bis zum 17. März hat jeder die Möglichkeit, zu spenden. Ab einer Spende von 15$ steht euch das Spiel fest zu, und ihr werdet in Telefonbüchern an Speicherpunkten aufgelistet. Alles in allem sieht es so aus, als könnte sich Daymare 1998 als Hoffnung für Fans klassischer Survival-Horror-Spiele herausstellen. Einen Releasetermin gibt es noch nicht, dafür aber einen Trailer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.