Dark-and-Light-nackt-bug

Nachdem ARK: Survival Evolved viele Spieler in seinen Bann zog, waren die Erwartungen an das ähnlich aufgebaute Dark and Light sehr groß. Snail Games haben das neue magische Survival-MMO am 20. Juli als Early-Access-Version auf den Markt gebracht und sind damit kräftig auf die Nase gefallen. Die hauptsächlich negativen Steam-Reviews sprechen für den schlechten Start und auch wir sind alles andere als begeistert – wir sagen euch wieso.

Große Erwartungen dank ARK

Nicht nur visuell sieht Dark and Light dem Dino-MMO ähnlich, auch spielerisch lassen sich einige Vergleiche anstellen. So levelt ihr euren Charakter auf, lernt mit der Zeit, neue Objekte herzustellen und sucht in der Welt nach Materialien, um eure Häuser zu bauen. Auch das Interface und die Menüführung erinnern an ARK. Bei den Ähnlichkeiten handelt es sich aber nicht um schnöde Kopien oder gar reinen Zufall – Studio Wildcard gehört mittlerweile zu Snail Games, dem Entwickler von Dark and Light – dass sie sich gegenseitig unterstützen, ist also kein Wunder.

Genau aus diesem Grund waren die Erwartungen an den Titel sehr hoch. Quasi ein ARK im High-Fantasy-Setting mit Magie und Fabelwesen. Als Dark and Light dann am 20. Juli an den Start ging, waren viele Spieler jedoch mehr als enttäuscht. Die Performance ist unter aller Sau, die Grafik ist bei Weitem nicht so schön wie in den Trailern oder Screenshots und an jeder erdenklichen Ecke gibt es Bugs sowie weitere Baustellen, an denen es dringendst zu arbeiten gilt.

Steam-Reviews sind nicht aussagekräftig

Schon kurz nach dem Start der Early Access tauchten die negativen Reviews auf Steam auf. Nach wenigen Stunden waren gerade einmal 10% der Reviews positiv. Das hat sich zwar mittlerweile geändert, aber noch immer sind 51% der Nutzerreviews auf Steam negativ.

Den Bewertungen solltet ihr aber nicht blind vertrauen – viele Spieler, die bereits von den ersten Minuten enttäuscht sind, geben dem Spiel eine negative Bewertung. Sie geben Dark and Light keine Chance, sich zu beweisen. Aber auch viele der positiven Bewertungen entstehen nur, um den negativen Reviews entgegenzuwirken. Ähnliche Aussagen wie „Ich gebe einen Daumen hoch, weil ich die negativen Reviews fies finde.“ sind häufig zu finden. Verlasst euch bei Einschätzungen lieber auf Quellen, denen ihr vertraut.

Unsere Einschätzung

Dark and Light bietet Spielern, die von ARK die Nase voll haben, aber dennoch einen ähnlichen Titel spielen möchten, eine fantastische Welt voller Magie und Fabelwesen. Der Start ist jedoch gewaltig schiefgelaufen. Tooltips werden nicht korrekt angezeigt und die Aufgaben enden im Trial and Error. Die Grafik kann kaum überzeugen, die Texturen sehen zum Teil matschig aus und die Performance ist auf epischen Einstellungen katastrophal. Viele Bugs, Glitches und Grafikfehler machen Dark and Light im jetzigen Zustand unserer Ansicht nach unspielbar.

Dark-and-Light-grafikmatsch
Matschige Grafiken auf epischen Einstellungen trüben den Spielspaß.

Könnt ihr jedoch über all diese Probleme hinweg sehen, wie es bereits einige Spieler machen, dann könntet ihr euren Spaß mit Dark and Light haben. Allen anderen raten wir aktuell von einem Kauf ab – wartet lieber ein paar Monate, bis Snail Games die Kinderkrankheiten ausgemerzt haben.

1 KOMMENTAR

  1. Netter Artikel, aber in welcher Welt ist denn ARK gut? Die Studios arbeiten zusammen, beide Games sind scheiße – das war vorherzusehen. ARK selbst hatte zum Early Access-Start viele viele Macken und hat selbst performancetechnisch auf allen Ebenen versagt, denn damals waren 60 FPS auf den höchsten Grafikeinstellungen nicht einmal mit einer GTX TITAN möglich. Ja, man kann sagen ARK hat sich über die Zeit verbessert, ist gereift, wurde optimiert – leider wird das Spiel seinem aktuellen Preis in keinem Paralleluniversum gerecht.
    Was ich dazu nur sagen kann, gebt dem Spiel ein wenig Zeit. Die Zukunft wird sicherlich einige Patches bringen, bei denen es anfangs um Bugfixing und Optimierung gehen wird. Selbst kritisch betrachtet muss man sagen, dass Dark and Light rein optisch, was das World Design angeht, einen besseren Start hinlegt.

    Fazit: Daraus kann nichts werden und wird nichts werden. Schade drum.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.