Advertisement

Deutsch English

Cyberpunk 2077 Third-Person-Mod ist da, so benutzt du sie

Deutsch English

Das FPS-RPG Cyberpunk 2077 lässt sich ausschließlich in der Ego-Perspektive spielen. Jetzt haben Modder erfolgreich eine Third-Person-Mod erstellt. Wir erklären dir, wie du sie installierst.

Das ist los: Auch wenn Cyberpunk 2077 vollständig als First-Person-Spiel kreiert wurde, gibt es Spieler, die sich gerne eine Third-Person-Ansicht wünschen. Die Gegend zu erkunden, während man seinen eigenen Charakter sieht, ist doch nochmal eine andere Erfahrung. Seit Mitte Dezember arbeiten Modder bereits daran, diesem Wunsch nachzugehen. Jetzt haben sie eine erste funktionierende Mod herausgebracht.

Mehr zu Cyberpunk 2077

Das ist die Mod: Der Modder Sarunama hat auf der Seite Nexusmods.com die „JB – TPP MOD WIP third person„-Mod veröffentlicht. Das WIP steht für „Work in Progress“, die Mod befindet sich also noch weiter in Arbeit.

So installierst du in Cyberpunk 2077 die Third-Person-Mod

So funktioniert’s: Um die Mod zum Laufen zu bringen, sind folgende Schritte notwendig:

  1. Lade und installiere Cyber Engine Tweaks (via Nexusmods).
  2. Lade und installiere die passende TPP-Mod. Achte darauf, dass du die korrekte Datei für dein Ingame-Geschlecht wählst.
  3. Entpacke die Mod im Installationspfad \Cyberpunk 2077\bin\x64.
  4. Starte Cyberpunk 2077 und drücke im Spiel B, um die Third-Person zu aktivieren.
  5. Mit der Taste F1 wechselst du durch Kamera-Perspektiven
  6. Mit 9 und 0 zoomst du rein und raus.

Aktuell sieht die Third-Person-Mod aber mehr als lächerlich aus. Die Modder machen hier bereits einen super Job, aber die Animationen einer Third-Person-Ansicht fehlen komplett und das Spiel ist einfach nicht dafür konzipiert. Bevor die Bewegungen deines Charakters also flüssig und cool aussehen, dauert es sicher noch eine Weile.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sascha Asendorfhttps://survivethis.news
Sascha leitet das Survival- und Horror-Newsmagazin Survivethis.news seit der Gründung im Jahre 2014. Neben dem Schreiben von Artikeln ist er für so ziemlich alles irgendwie zuständig. In seiner Freizeit zockt er gerne am PC, fährt Motorrad oder schaut Filme und Animes.