Advertisement

Deutsch English

Cyberpunk 2077: Einführung zum Braindance & was ich davon halte

Deutsch English

Schon nach ein paar wenigen Stunden Spielzeit schickte mich Cyberpunk 2077 bereits in einen sogenannten Braindance. Wie das ablief, welche Funktionen der Braindance hat und was ich davon halte erfährst du in diesem Artikel.

Der Cyberpunk Braindance

Das ist der Braindance: Der Braindance (abgekürzt BD) ist eines der Haupt-Features in Cyberpunk 2077. Es handelt sich um eine Art Programm, dass dir ermöglicht, vergangene Sequenzen erneut zu betrachten oder sogar zu bearbeiten. Du kannst zwischen Editier- und Wiedergabemodus wählen.

Der Wiedergabemodus

Das ist der Wiedergabemodus: Im Wiedergabemodus lassen sich Szenen aus der Sicht des Betrachters wiederholen. Man kann sowohl vor-, als auch zurückspulen. Der Wiedergabemodus im Cyberpunk 2077 Braindance beschränkt sich auf die Betrachtung. Weitere Analysen erfordern den Einsatz des Editiermodi.

Der Editiermodus

Das ist der Editiermodus: Im Editiermodus werden, jedenfalls zu Beginn des Spiels, 3 Ebenen unterschieden, die man genauer untersuchen kann. Diese drei Ebenen sind:

  • Visuell
  • Audio
  • Thermal

Es soll durch Cyberware möglich sein, die im Braindance analysierbaren Ebenen zu verändern oder zu erweitern. Je nach Sensor kann Cyberware unterschiedliche Daten erfassen und in Ebenen darstellen.

Diese Funktion gibt es noch: Das Hacken von Technologie spielt im Editiermodus auch eine große Rolle. Da es rückwirkend nicht logisch wäre, können keine Quick-Hacks oder Angriffe durchgeführt werden. Jedoch kann beispielsweise die Aufnahme einer Überwachungskamera zum Zeitpunkt der Datenerfassung abgerufen werden.

Genug vom Braindance? Weitere Artikel zu Cyberpunk 2077:

Das halte ich vom Braindance-Feature in Cyberpunk

Das ist mein Eindruck: Ich finde, das Braindance-Feature gliedert sich extrem gut in die Stilistik von Cyberpunk ein. Die zu Beginn unfassbare Vielschichtigkeit an Parametern im Cyberware-Bereich spielt im Braindance ihre ganzen Stärken aus. Selbst in simplen Szenarien erzeugt das viel Spannung, sich auf allen Ebenen in unterschiedlichste Systeme einzuklinken oder auffällige Gegenstände zu untersuchen.

Durch vielschichtig aufbereitete Information wirkt das Feature keineswegs langweilig oder als „Beschäftigungstherapie“, um das Spiel in die Länge zu ziehen. Braindance? Gut gemacht, CD Projekt Red!

Deine Meinung: Hast du schon bis zum Braindance-Feature gespielt? Was hältst du davon? Schreib mir gerne deinen Eindruck in die Kommentare!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.