Conan Exiles update 26

In Conan Exiles könnt ihr eure Basen bereits mit vielen dekorativen Items schmücken, und die Modder-Community bringt stetig neue Objekte hinzu. Mit dem Update 26 fügen die Entwickler ganze 50 zusätzliche Items ins Spiel ein, darunter auch zwei Fallen. Für die Modder unter euch gibt es eine gute Nachricht – Game-Modifikationen können jetzt leichter erstellt werden.

Tödliche Fallen

Zwei neue Fallen haben ihren Weg ins Spiel gefunden. Sie können überall platziert werden und eignen sich hervorragend zur Verteidigung gegen Spieler. Die erste Falle ist eine Explosions-Falle, die sehr hohen Schaden anrichtet. Die andere stößt ein tödliches Gift aus, das vor allem Schaden über Zeit anrichtet. Damit eine Falle ausgelöst wird, muss ein Spieler drauftreten und wieder hinunter steigen – so hat der Spieler die Chance, die Falle zu entschärfen, solange er darauf stehen bleibt.

Die Fallen lösen sich außerdem gegenseitig aus, wenn ihr sie nah beieinander platziert. So könnt ihr ganze Areale mit ihnen bedecken und eine Kettenreaktion auslösen, die eure Feinde auslöscht. Während sich Explosions-Fallen für weitläufige Areale eignen, sind die Gasfallen eher für enge Räume und Gänge gedacht, da sie euren Feinden Schaden zufügen, aber eure Gebäude unbeschädigt zurücklassen.

Neue Dekorationen!

Viele Spieler wünschen sich vermutlich etwas anderes in einem Update als weitere Möglichkeiten, ihre Base zu dekorieren – aber Funcom bringt dennoch 50 neue platzierbare Objekte ins Spiel.

Zu den Dekorationen gehören unter anderem neue Betten, Tische, Stühle aber auch Kissen, die ihr auf den Betten und anderen Objekten platzieren könnt. Große Lagerfeuer, neue Fackeln und Windspiele eignen sich hervorragend für die Dekoration eurer Außenareale.

Leichterer Zugang für Modder

Modder hatten es mit Conan Exiles bisher nicht leicht. Gerade wenn Mods an den Tabellen der Items etwas ändern, um existierende Items anzupassen oder neue hinzuzufügen, kann es schnell passieren, dass diese Mods mit anderen nicht kompatibel sind. Auch nach jedem Update müssen die Mods erneut überarbeitet werden und das ist eine Menge Arbeit für den Modder.

Mit Update 26 ändert sich das. Denn anstatt an der existierenden Item-Tabelle zu arbeiten, gibt es nun eine zweite Tabelle für Mods. Dadurch müssen die Mods nicht nach jedem Update überarbeitet werden und sind auch mit anderen Mods kompatibel. Weitere Details, wie das neue System funktioniert und was ihr als Modder tun müsst, gibt es auf der offiziellen Wiki-Seite.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here