Conan-Exiles-Penis-Halskette

Vor wenigen Wochen wurde in einem Conan-Exiles-Q&A erwähnt, dass es möglich sein soll, seine Feinde zu köpfen und zu kastrieren. Auf der Game Developer Conference (GDC) Anfang März hat Funcoms Creative Director Joe Bylos in diesem Zusammenhang weitere Möglichkeiten angekündigt.

Spieler köpfen, kastrieren und Trophäen sammeln?

Joe Bylos erklärt, dass es sich bei den Penissen aktuell um ein „Kleidungsstück“ handelt, das über keine eigene Hitbox verfügt. Das kann sich aber in Zukunft ändern, denn für alle Körperteile gibt es bereits individuelle Hitboxen – sie sind nur noch nicht aktiv.

„Viele Leute fragen mich nach den Penissen. Ich habe erwartet, dass die Leute nur fünf Minuten darüber lachen werden. Aber es war größer und die Spieler haben viel mehr nachgedacht, es war verrückt.“ Joe Bylos.

Die Zukunft des Gemächts ist ungewiss, doch Funcom scheint weitere Pläne zu haben, die in eine etwas verstörende Richtung gehen könnten – dass Sammeln von Trophäen. Auf der GDC führte Joel das Ganze wie folgt aus:

„Die Leute sind wild geworden, weil ich in einem Reddit-AMA etwas über Kastration gesagt habe, aber die Idee für die Kastration geht eigentlich weiter… wenn ihr jemanden getötet habt, könnt ihr auf den Körper klicken und „Ernte Trophäe“ auswählen, um ein Ohr, einen Schwanz, einen Fuß oder eine Hand zu bekommen. Es wird nicht immer passieren… und es wird kein Penis sein, wenn es sich um eine Frau handelt, richtig?“

„Es ist mehr wie ein Ernte-Trophäensystem, ich möchte den Leuten erlauben, eine Halskette von Gliedern zu bauen, die sie tragen können. Warum auch nicht, es macht Spaß.“ Joe Bylos.

Auch innerhalb der Community gibt es unterschiedliche Meinungen zum Thema. So denken Frauen, dass der Penis-Slider unnötig ist, während Männer ihn vor allem urkomisch finden. Microsoft ist diesbezüglich aufseiten der Frauen und möchte den Slider nicht in die Xbox-One-Version aufnehmen.

Ihr wollt alle Infos zu Conan Exiles als Erstes haben? Besucht uns auf unserer Conan-Facebook-Seite:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.