AdvertisementAdvertisement

Deutsch English

Conan Exiles: Isle of Siptah – Das ist die neue Map

Deutsch English

Die Conan Exiles Erweiterung Isle of Siptah befindet sich seit dem 15. September in der Early-Access-Version auf Steam. Eine PS4- und Xbox-Version erscheint im Frühjahr 2021. Die Erweiterung bringt eine vollkommen neue Map mit sich, die einiges zu bieten hat. Wir stellen sie dir näher vor.

So groß ist die Map: Isle of Siptah soll in etwa 75 % der Größe der Exiled Lands, also von der ursprünglichen Map besitzen. Eine genaue Zahl gibt es zwar nicht, findige Spieler haben aber über die Fundamente herausgefunden, dass die Exiled Lands etwa 44 km² groß sind. Für die Isle of Siptah bedeutet das in etwa 33 km².

Conan-Exiles-Isle-of-Siptah-Map-Full
Die Map mit dem Schwarzen Turm und den Schreinen in der Mitte.

Das bietet die Map: Die Isle of Siptah bietet dir 14 Vaults – die Dungeons der Insel, die es zu bestreiten gilt. Sie besitzen verschiedene Schwierigkeitsgrade und die ersten kannst du ab Level 20 betreten. Im Norden der Karte, genau in der Mitte am Lagerfeuer-Sybol, befindet sich ein NPC-Dorf voller Piraten. Mit ihnen kannst du handel betreiben und gegen Gold- oder Silber-Münzen Waren kaufen.

Genau im Mittelpunkt der Karte findest du den dunklen Turm. In seiner Nähe warten garstige Skelette und Spinnen auf ihre Beute und in regelmäßigen Abständen wütet der Maehlstrom im Gebiet des Turms und lässt fiese Gegner spawnen. Solltest du innerhalb der Reichweite des Sturms deine Festung bauen, wird sie wie in einem Raid attackiert.

Um den Turm herum findest du 6 Schreine, an denen du mithilfe der neuen Ressource Altarium eine Wilde Flut beschwören kannst. Ein Portal zu den Exiled Lands, aus denen menschliche NPCs kommen, die du versklaven kannst.

Das sind die Startzonen: Auf der Isle of Siptah gibt es 4 Startzonen, die sich jeweils am Strand befinden. Als Schiffbrüchige/r landest du im Nordosten, Nordwesten, Südosten oder Südwesten. Am Strand selbst findest du weitere Schiffbrüchige, die es leider nicht geschafft haben. Plünderst du ihre Leichen, erhältst du diverse Objekte ohne große Mühe. Steine und Holz findest du außerdem reichlich, um die ersten Werkzeuge herzustellen. Feindselig sind am Strand lediglich ein paar Hunde, Vögel oder Krokodile.

Sollten sie dich erwischen, schau dir unseren Guide an, wie du dich in Conan Exiles am besten heilst.

Advertisement

2 KOMMENTARE

  1. Danke für den Beitrag!!
    Danke für die ehrlich kurze Zusammenfassung ohne langes „oh dieses tolle Spiel. Lest weiter, wenn ihr wissen wollt… Und hier noch ein unnötiger Absatz über das Privatleben des Autors etc“ sondern kurz, knapp, alles, was ich wissen will. (nicht dass eure anderen Artikel so wären – aber die anderer Seiten sind so!)
    Und danke für den Verweis unten auf den Guide. Die Trennung von „Grundinfo“ und „Guide“ ist sehr klug.
    Weiter so.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sascha Asendorfhttps://survivethis.news
Sascha leitet das Survival- und Horror-Newsmagazin Survivethis.news seit der Gründung im Jahre 2014. Neben dem Schreiben von Artikeln ist er für so ziemlich alles irgendwie zuständig. In seiner Freizeit zockt er gerne am PC, fährt Motorrad oder schaut Filme und Animes.