Conan Exiles

Im mittlerweile fünften und letzten Livestream vor dem Start der Early Access von Conan Exiles sprechen Communitymanager Jens Erik und Creative Director Joel Bylos über die Welt und Lore Hyborias.

Die Lore Hyborias

In der Welt von Conan Exiles gibt es vieles zu entdecken, und eher untypisch für ein Survivalspiel dieser Art, bietet Conan Exiles eine ausführliche Lore dazu, die ihr im Spiel entdecken könnt. Wenn ihr mit offenen Augen durch die Welt schreitet, könnt ihr auf alte Ruinen stoßen und Relikte finden. Untersucht ihr diese, erzählt euch eine Stimme einen Auszug zur Geschichte der Welt.

Als Ausgestoßener tragt ihr das Markenzeichen – einen Armreif – stets bei euch. Durch diesen Armreif seid ihr in der Lage, übernatürliche Wesen zu hören und sogar zu sehen. So kann es passieren, dass ihr passend zur Stimme auch Geister der Vergangenheit seht. Findet die Geheimnisse und deckt so die Wahrheit hinter dem Land der Verlassenen auf.

Lernt von den Bewohnern Hyborias

Neben den Ruinen könnt ihr auch freundlich gesinnte NPC’s finden, die zum Teil freiwillig in der Einöde leben. Sprecht mit ihnen und erfahrt weitere Details zum Land oder erlernt neue Handwerkskünste. Auch das Anbeten eines anderen Gottes könnt ihr von den umherwandernden NPC’s lernen.

Conan Exiles wanderer
Die Wanderer erzählen euch Geschichten oder bringen euch etwas bei.

Diese NPC’s gehören zur Geschichte Hyborias, einige von ihnen haben euch viele wichtige Details zu sagen, andere eher weniger. Sie können nicht versklavt werden und gehören damit zur seltenen Ausnahme in Conan Exiles.

Mehr zum Thema:
Conan Exiles - Beschwört das Böse mit dunkler Magie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.