Conan-Exiles-magie

In Conan Exiles werden Teile des Landes vom Bösen beherrscht. Das erkennt ihr vor allem an der steigenden Verderbnis, die sowohl eure Lebenspunkte als auch eure Ausdauer verringert. Doch für irgendetwas muss sie doch auch gut sein, oder? Die Antwort auf diese Frage liefern die Entwickler in ihrem aktuellsten Devblog: Dunkle Magie.

Paradox: Eure Schwäche bedeutet Macht

In einem der zukünftigen Updates soll die Magie ins Spiel hinzugefügt werden. Als Zauberer befähigt ihr euch der dunklen Energie, die durch die Verderbnis hervorgerufen wird. Je mehr Verderbnis ihr in den verfluchten Landen sammelt, desto stärker werden eure Zauber – passt aber auf, denn für diese Macht bezahlt ihr mit euren Lebenspunkten und auch eurer Ausdauer.

Doch was für Zauber könnt ihr nutzen? Dazu äußern sich die Entwickler nicht im Detail, sie erwähnen aber, dass euch Nekromantie und diverse Beschwörungszauber zur Verfügung stehen. Mit ihnen könnt ihr dann böse, grauenhafte Kreaturen beschwören, die zu euren Diensten stehen. Das Conan-Universum bietet aber noch viele weitere Möglichkeiten für Zauber aller Art.

Ihr wollt alle Infos zu Conan Exiles als Erstes haben? Besucht uns auf unserer Conan-Facebook-Seite:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.