Breaking Point – Standalone Mod

Das siebenköpfige Entwicklerteam der „Breaking Point“-Mod zu Arma3 arbeitet gerade an einer Standalone-Version des Titels. Diesen Schritt hatten 2012 die DayZ-Entwickler durchaus erfolgreich praktiziert. Es ist geplant die Unreal Engine 4 zu nutzen, da diese eine bessere Spielerfahrung liefert. Die alte Engine schränkt, laut Entwickler, den Spieler zu sehr ein und ist sehr instabil.

Start bei Steam Greenlight

Das Spiel soll über die Plattform Steam Greenlight bei Steam verfügbar werden. Dafür wird gerade ein Prototyp entwickelt, welcher die wichtigsten Spielmechaniken zeigt. Darauf liegt im Moment der Fokus der Entwickler. Eine Kickstarterkampagne für Breaking Point soll in diesem Monat ebenfalls starten, um das Projekt zu finanzieren. Von den Geldern sollen unter anderem mehr Entwickler eingestellt werden.  Ein Preis für das Spiel steht noch nicht fest und wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Der Support für die eigentliche Mod soll aber weiterhin über das Steam Community-Hub stattfinden.

Was erwartet uns bei der Breaking Point Standalone?

Direct X12 und Vulkan werden unterstützt. Ebenso bringt die Unreal Engine 4 stabile Server mit bis zu 100 Spielern. Die sollen auch wochenlang online bleiben können, ohne neu gestartet zu werden. Es wird komplett neue Karten geben, jedoch wird keine der alten Karten in die Standalone übernommen. Dafür sollen die neuen Karten bis zu 200 km² groß werden. Auch diverse Skins und kosmetische Gegenstände wird die Standalone beinhalten, was aufgrund der neuen Engine möglich ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt für die Entwickler ist die Modunterstützung. Diese soll ab dem ersten Tag zur Verfügung stehen und mit dem Steam Workshop verbunden sein. Mikro-Transaktionen sind NICHT vorgesehen, weil diese laut Entwickler das Spiel ruinieren können. Eigene Community-Server mit diversen individuellen Einstellungen, welche der Hoster vornehmen kann, runden die bislang bekannten Features ab.

Als Anticheat-Programme werden BattlEye und Valve-Anti-Cheat verwendet.

Breaking Point ist eine Mod für die beliebte Militärsimulation Arma 3. Dafür soll es bald eine Standalone-Variante geben.Zum Ingame-Content ist noch nicht viel bekannt, da momentan die Entwicklung eines Grundgerüsts für das Spiel Vorrang hat. Doch die Entwickler sagen bereits, dass es in Breaking Point neben Schusswaffen auch Pfeil und Bogen geben wird. Desweiteren äußerten sie sich auch darüber, dass man grob dieselben Waffen wie in der Mod erwarten kann. Wichtig zu verstehen ist auf jeden Fall von Anfang an, dass das Entwickeln eines eigenständigen Spiels mit einer eigenen Engine absolut nicht mehr viel mit dem Entwickeln einer Mod zu tun hat, und dementsprechend viel umfangreicher ist.

Wir bleiben gespannt, wie sich das ganze Projekt weiterentwickelt, und halten euch natürlich auf dem Laufenden.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.