Gestern haben Small Impact Games den zweiten Devblog zu The Black Death veröffentlicht. Dieser kündigt einige interessante Neuigkeiten an:

  • Ein neues Craftingsystem
  • Ein Kloster als komplett neue Location
  • Die Erweiterung einiger bereits vorhandener Orte
  • Einen neuen Kühlschrank im Büro der Entwickler (!!!)

Neues Craftingsystem sorgt für Verzögerung

Laut den Entwicklern fügt sich das neue System bereits sehr gut ein. Da es aber noch zu einigen Fehlern kommt, wird es vorerst nicht auf öffentlichen Servern eingeführt. Solltet ihr das neue Crafting testen wollen, müsst ihr derzeit also zwangsläufig auf einem der Betaserver spielen. Sobald die Bugs gefixt sind soll es aber auch auf den öffentlichen Servern eingepflegt werden.

crafting v0.06 the black death

The Black Death soll durch das neue System wesentlich komplexer werden. Es fügt mehrere Qualitätsstufen der verschiedenen Items ein. Benutzt ihr Zutaten minderer Qualität zum Craften, so ist auch das Ergebnis von solcher Qualität. Die Möglichkeit, mit schlechteren Zutaten ein qualitativ hochwertiges Item zu erstellen besteht jedoch auch. Dazu müsst ihr ein höheres Risiko beim Craften einstellen, was aber auch dazu führen kann dass ihr das Item zerstört.

Das Kloster

Ein wichtiger Ort für alle Spieler, die ihren Charakter z.B als Mönch spielen möchten. Im weiteren Verlauf sollen hier NPC Mönche eingefügt werden. Diese verkaufen besondere Items, die es an keinem anderen Ort geben wird. Außerdem werden Templer das Kloster bewachen.

Farleigh Citadel Fortschritt

Auch an der Farleigh Citadel wird gearbeitet. Es wurden ein Festsaal, Barracken und ein Bogenschießstand angekündigt. Da Farleigh Citadel nur durch ein Tal von Fort Dunstead getrennt ist, soll es für vorallem für PvP-Schlachten besonders wichtig werden.

Farleigh CitadelLaketown

Im beschaulichen Ort Laketown wird ebenfalls einiges geändert. Hier werden Ressourcen nach Raven´s Reach und Freeman´s Port verschifft. In Zukunft soll es ein wichtiger Ort zum Kaufen und Verkaufen von Ressourcen verschiedenster Qualität werden. Außerdem wird es einige weitere, für Spieler verkäufliche Häuser geben.

Lake TownAudio Update

Small Impact Games plant, die kompletten Audiodateien von The Black Death zu überarbeiten. Dafür werden sie mit Pitstop Productions zusammenarbeiten. Pitstop Productions hat bereits an Spielen wie der Assassins Creed Reihe und Divinity: Original Sin gearbeitet. So dürfen wir uns wohl über einige großartige Soundeffekte freuen.

Der Kühlschrank!

Kuehlschrank SIGMit der Möglichkeit, während der Arbeit kalte Getränke zu trinken wird die Entwicklung im Small Impact Games HQ sicher wesentlich schneller vorangehen. ;)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.